Sprungziele
Seiteninhalt

Bebauungspläne

Der Flächennutzungsplan (FNP) stellt die beabsichtigte Bodennutzung der gesamten Gemeinde zeichnerisch und textlich dar. Die aus dem FNP heraus zu entwickelnden Bebauungspläne setzen für kleinere Gebiete, dem Geltungsbereich des Bebauungsplanes, die zulässige bauliche Nutzung der darin liegenden einzelnen Grundstücke rechtsverbindlich als Ortsrecht fest. Dadurch soll die bauliche Entwicklung der Gemeinde in Verbindung mit ihren Zielvorstellungen für die städtebauliche Entwicklung und Ordnung ermöglicht werden.
Als Rechtsnorm muss der Bebauungsplan in einem förmlichen Rechtssetzungsverfahren erlassen werden. Die vom Gesetzgeber vorgegebenen Verfahrensschritte sollen vor allem gewährleisten, dass alle durch den Bebauungsplan berührten Belange in den Abwägungsvorgang eingestellt werden. Zu diesem Zweck sind Mitwirkungsrechte der Öffentlichkeit und eine Abstimmung mit den von der Planung betroffenen Planungs- und Bedarfsträgern vorgesehen.
In der Stadt Wernigerode sowie den Ortsteilen Benzingerode, Minsleben, Reddeber, Schierke und Silstedt bestehen nachfolgend aufgeführte Bebauungspläne, Satzungen, Vorhabenbezogene Bebauungspläne (VBB) sowie Vorhaben- und Erschließungspläne (VEP).

Aktuelle Offenlagen

Rechtskräftige Bebauungspläne

Bebauungsplan 1 Gewerbegebiet Aue-Mitte, 3. Änderung

Bebauungsplan 1 Gewerbegebiet Aue-Mitte, 4. Änderung

Bebauungsplan 1 Wohnkomplex Harzblick (übergeleitet)

Bebauungsplan 1 Wohnkomplex Harzblick (übergeleitet)

Bebauungsplan 1 Wohnkomplex Harzblick, 1. Änderung

Bebauungsplan 3 Die Woorth, 1. Änderung

Bebauungsplan 3 Die Woorth, 3. Änderung

Bebauungsplan 3 Die Woorth, 4. Änderung

Bebauungsplan 5 Gewerbe- und Industriegebiet Schmatzfelder Chaussee

Bebauungsplan 20 Am Horstberg

Bebauungsplan Burgbreite

Vorhaben- und Erschließungsplan 4 Kaufland Wernigerode, 1. Änderung

Vorhaben- und Erschließungsplan Wohnpark Sieke, 1. Änderung

vorhabenbezogener Bebauungsplan 23 Wohnpark Schreiberstraße

Karte wird geladen...