Sprungziele
Seiteninhalt

Seniorenvertretung der Stadt Wernigerode e. V.

Im Herbst 1994 wurde der Seniorenbeirat der Stadt Wernigerode gegründet. Im Juni 2002 bildete sich daraus der eingetragene gemeinnützige Verein Seniorenvertretung der Stadt Wernigerode mit entsprechendem rechtlichen Status.

Die Seniorenvertretung ist die Interessenvertretung der Einwohner über 60 Jahre von Wernigerode und den fünf Ortsteilen. Der Verein arbeitet partei- und konfessionsübergreifend, er ist verbandsunabhängig.

Die Mitglieder in der Seniorenvertretung werden von den Verbänden, Vereinen, Parteien, Kirchen und anderen Gruppierungen, die in besonderer Weise mit Aktivitäten der Seniorenarbeit befasst sind, benannt. Auf Beschluss der Mitgliederversammlung können auch weitere interessierte Einwohner von Wernigerode ab dem 60. Lebensjahr als Mitglied aufgenommen werden.

Durch eine aktive Mitarbeit in allen Seniorenfragen, durch Kontakte und Zusammenarbeit mit dem Stadtrat und der Stadtverwaltung sowie den örtlichen Organisationen und Betrieben, Beratung und Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen und Programmen nimmt der Verein Einfluss auf die verbesserte Lebensgestaltung älterer Menschen. Dabei bildete in den letzten Jahren die Einflussnahme auf die Verbesserung der altersgerechten Wohnungssituation einschließlich des Wohnumfeldes sowie des öffentlichen Personennahverkehrs entsprechend den Bedürfnissen älterer Menschen ein Schwerpunkt der Arbeit.

Weitere Aufgaben sind die Förderung und Organisation von kulturellen und sportlichen Angeboten sowie Organisation und Durchführung von Bildungs- und Informationsveranstaltungen für Senioren.

Der Vorstand der Seniorenvertretung der Stadt Wernigerode e. V.:

1. Vorsitzende:        
Frau Rita Ahrens

2. Vorsitzender:
Herr Martin Henze

Schatzmeisterin und Beisitzerin:
Frau Brigitt Siegert

Beisitzer:
Frau Elke Morenz
Frau Anngret Trute


Aktuelle Veranstaltungen der Seniorenvertretung:


Berichte über die Aktivitäten der Seniorenvertretung: