Sprungziele
Seiteninhalt

Nachbarschaftshilfe im Stadtfeld

Ansprechpartner: Ute Neumann

Ernst-Pörner-Straße 6
im Familienzentrum
38855 Wernigerode

+49 3943 2647336
+49 160 97084381

Karte anzeigen Adresse exportieren

Nachbarschaftshilfe - jetzt mitmachen!

Was ist Nachbarschaftshilfe?

ICH HELFE DIR, DU HILFST MIR

In der Nachbarschaftshilfe wird Menschen die Gelegenheit gegeben, sich mit ihren Talenten und unterschiedlichsten Fähigkeiten einzubringen.

Folgendes Beispiel soll die Idee der Nachbarschaftshilfe näher erläutern:
Hilde backt gut Kuchen, kann aber bedingt durch eine Krankheit einige schwere Arbeiten im Garten nicht mehr gut ausführen. Anneliese würde gern helfen, aber ihr Baby möchte spazieren gefahren werden. Karl werkelt gern an Autos, hat kein Interesse an Kochen und Backen. Oskar hat den "grünen Daumen", kann aber am Auto kaum ein Rad wechseln.
Lösung: Hilde backt Kuchen, Erna fährt das Baby spazieren, Karl repariert Oskars Auto …

Durch das Angebot der Nachbarschafthilfe wird eine Vielzahl sozialer Probleme bedient:

  • neue soziale Kontakte werden geknüpft
  • die Vereinsamung und Anonymität in der Nachbarschaft wird abgebaut
  • Isolation wird aufgebrochen
  • erweiterte nachbarschaftliche Beziehungen werden entwickelt
  • neu zugezogene Bürger finden leichter Kontakt
  • jeder kann seine eigenen Fähigkeiten anwenden und nutzbar machen

Wer kann mitmachen?

Jeder kann etwas geben, jeder kann etwas nehmen. Unentgeltlich kann hier gegenseitige Hilfeleistung in Anspruch genommen werden. Die Vermittlung bzw. Koordinierung übernimmt zurzeit das Quartiersmanagement des Internationalen Bundes. Ansprechpartner ist Frau Ute Neumann.

Bezahlung???

Ja, aber ohne Geld. Als Zahlungsmittel wurden "Stadtfeld-Talente" gewählt.
Talent ist die menschliche Fähigkeit oder Begabung und gleichzeitig die Bezeichnung einer Währung in der Antike.
Grundsätzlich ist jede Arbeit gleich zu bewerten. Allerdings braucht man für einige Tätigkeiten mehr Zeit als für andere Tätigkeiten. Echtes Geld kommt nicht zum Einsatz. Es wird mit "Stadtfeld-Talenten" bezahlt. Eine Stunde Arbeit - egal welche - wird mit 4 "Stadtfeld-Talenten" bewertet, 15 min. mit 1 "Stadtfeld-Talent".

Voraussetzungen fürs Mitmachen

Einzige Voraussetzung ist die Abgabe einer Teilnehmererklärung, auf welcher Name, Telefonnummer und Adresse vermerkt werden. Diese Daten werden ausschließlich für die Vermittlung benötigt und bleiben anonym.

Abschließendes:

  • Angebote und Gesuche werden anonym  in der Ernst-Pörner-Str. 6 (Stadtfeldbüro) und im Schaukasten (gegenüber dem NP-Markt)  veröffentlicht. Eine Marktzeitung ist geplant. Für alle Veröffentlichungen wird Vertraulichkeit zugesichert.  Einzig der Koordinator kennt Namen und Anschriften und wird diese nicht ungefragt weitergeben.
  • Die Nachbarschaftshilfe übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Qualität oder den Wert der ausgetauschten Dienstleistungen. Zur eigenen Absicherung sollte jeder Teilnehmende über eine private Haftpflichtversicherung verfügen.
  • Material- und Fahrkosten werden nach vorheriger Vereinbarung von demjenigen übernommen, der die Leistung in Anspruch nimmt.
  • Vertrauen, Offenheit, Pünktlichkeit und Verlässlichkeit sind Grundvoraussetzung für ein reibungsloses Funktionieren.

Eventuelle Dienstleistungen:

  • Haushalt
  • Reparaturen, Handwerk
  • Garten & Pflanzen
  • Haustiere
  • Handarbeit & Basteln
  • Kinderbetreuung
  • Hilfe für Senioren
  • Lebenshilfe & Beratung
  • Essen & Kochen
  • Freizeit
  • Schreibarbeiten & Computer