Sprungziele
Seiteninhalt

Harzer Bulldog Verein e. V.

Beschreibung

Eine gut geführte Hundezucht setzt ein sehr hohes Maß von Verantwortung an den Züchter und der HBV e. V. stellt deshalb hohe Anforderungen an seine Züchter.

Eine schlecht geführte Zuchtstätte schadet dem Ansehen des Züchters in gleicher Weise wie dem Ansehen des HBV e. V. und vor allem der Gesundheit und dem Wohlergehen der (Zucht-)Hunde.

Es muss von den Züchtern des HBV e. V. insbesondere darauf geachtet werden, dass nur mit gesunden Hunden gezüchtet wird und das die Hunde, die für die Zucht verwendet werden, dem Rassestandard entsprechen. Es darf im HVB e. V. nur gezüchtet werden, wenn eine vorgeschrieben und ordnungsgemäße Hundezucht im Sinne des Tierschutzgesetzes und der Tierverordnungen betrieben wird.

Der Hund ist ein Lebewesen, dessen Gesundheit und Wohlergehen nie und nicht für die Hundezucht gefährdet werden darf!

Hierzu gehören insbesondere:

die artgerechte Tierhaltung der Hunde
die gute und gesunde Ernährung und Pflege der Hunde
die tierärztliche Vorsorge und Versorung der Hunde
kein zufügen von Schmerzen der Hunde
eine saubere und ordentlich geführte Zuchtstätte

Diese Grundsätze sind für jeden Züchter des HBV e. V. bindend und müssen selbstverständlich sein.

Deshalb wird unseren Züchtern nach Zuchtstättenbesuch und -beurteilung durch den Zuchtwart unter Berücksichtigung aller Anforderungen des Formularprotokolles die Urkunde:

"Gütesiegel - zertifizierter Züchter - kontrollierte Zuchtstätte im HBV e. V." ausgestellt.