Sprungziele
Seiteninhalt
08.05.2020

Landkreis erlässt Allgemeinverfügung zur Öffnung von Spielplätzen

Der Landkreis Harz hat heute eine Allgemeinverfügung zur Öffnung der Spielplätze ab dem 8. Mai erlassen. 

Kind auf einem Spielplatz
S. Pavlishko © pixabay.com
Kind auf einem Spielplatz
S. Pavlishko © pixabay.com

Der Landkreis Harz hat heute eine Allgemeinverfügung zur Öffnung der Spielplätze ab dem 8. Mai erlassen. Danach können die Kommunen und privaten Eigentümer unter bestimmten Auflagen die Spielplätze täglich in der Zeit von 8 bis 18 Uhr für Kinder bis zum vollendeten 13. Lebensjahr und volljährige Begleitpersonen öffnen. Zu den Auflagen zählen Zugangsbeschränkungen, Einhaltung von Abstandsregelungen zwischen Gruppen sowie der Husten- und Nießetikette.

Die Verhaltensregeln für die Spielplatznutzung sind durch Aushang (Hinweis) auf dem Gelände des Spielplatzes den Nutzern bekannt zu geben. Neben den in der Allgemeinverfügung angeordneten Maßnahmen können die Kommunen oder der Eigentümer weitere Beschränkungen für die Spielplatznutzung festlegen. Die Begleitpersonen haben eigenverantwortlich für die Einhaltung der Abstandsregelungen Sorge zu tragen. Kommunen und Eigentümer haben die Einhaltung der Regelungen der Allgemeinverfügung durch regelmäßige Kontrollen zu überwachen.

Die Allgemeinverfügung ist im Sonderamtsblatt Nr. 8/2020 veröffentlicht und kann im Internet unter www.kreis-hz.de  eingesehen werden.