Sprungziele
Seiteninhalt
04.02.2020

NEUE STERNE musizieren im April

Zwischen dem 29. März und 5. April 2020 ist es endlich wieder soweit: Der NEUE STERNE Klavierwettbewerb wird in Wernigerode und Umgebung für jede Menge klassischen Musikgenuss und Unterhaltung sorgen.

Neue Sterne 2020
Klavierwettbewerb NEUE STERNE 2020

Zwischen dem 29. März und 5. April 2020 ist es endlich wieder soweit: Der NEUE STERNE Klavierwettbewerb wird in Wernigerode und Umgebung für jede Menge klassischen Musikgenuss und Unterhaltung sorgen. Pianisten aus aller Welt erhalten dann bereits zum 7. Mal in der Bunten Stadt am Harz die Möglichkeit, ihr musikalisches Können unter Beweis zu stellen.

Im Amt für Schule, Kultur und Sport laufen derzeit die Vorbereitungen auf Hochtouren. Bis Ende Januar wird der Programmablauf fertiggestellt und auch die Teilnehmer können sich noch bis Ende Januar anmelden. »Ausgehend von den zahlreichen internationalen Bewerbungen der letzten Jahre, werden wir auch in diesem Jahr wieder einen musikalischen Wettstreit auf höchstem Niveau erleben.« verspricht der Pianist und Organisator Prof. Albert Mamriev vom Verein der Freunde jüdischer Kunst und Kultur e.V. Über diese Aussage freut sich nicht nur Oberbürgermeister Peter Gaffert, sondern auch Ulrike Stumpf-Schilling, Leiterin der Kreismusikschule Harz und Musikdirektor Christian Fitzner vom Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode (PKOW). Beide sind ebenfalls Kooperationspartner der Veranstaltung. »Dank ihrer Unterstützung hat der Wettbewerb eine enorme Strahlkraft in die Region« ist sich Oberbürgermeister Peter Gaffert sicher.

»Mehr als 500 Schülerinnen, Schüler und Pädagogen der Kreismusikschule können eine Woche lang die Veranstaltungen besuchen und einen direkten Kontakt zu den Pianisten und Jurymitgliedern genießen. Der Wettbewerb ist damit auch ein Motor der musischen Bildung in der Stadt Wernigerode und im gesamten Landkreis«. Auch zeigte sich das Stadtoberhaupt glücklich, dass für die Musikveranstaltung wieder zahlreiche verlässliche und ortsansässige Sponsoren gewonnen werden konnten.

PROGRAMM Wie in den vergangenen Jahren wird die Vorrunde in der Kreismusikschule Harz »Andreas Werckmeister« in Wernigerode austragen. Das Eröffnungskonzert findet am Sonntag, den 29. März um 17 Uhr im Fürstlichen Marstall statt. Es spielt der renommierte Pavel Kachnov in Begleitung des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode unter der Leitung von Christian Fitzner. Bereits im Alter von 27 Jahren erhielt Pavel Kachnov den Status eines Professors am Wiener Preiner Konservatorium. Im Jahr 2017 richtete Pavel Kachnov seinen ersten eigenen internationalen Klavierwettbewerb in Kiew aus, der bei vielen internationalen Pianisten erfolgreich angenommen wurde.

Der ukrainische Musiker ist Preisträger zahlreicher internationaler Musikwettbewerbe und gewann 2014 den dritten Platz beim NEUE STERNE Wettbewerb in Wernigerode. Das Semifinale findet in diesem Jahr erstmals am Donnerstagabend statt. Die besten zehn Teilnehmer werden ab 16 Uhr im Fürstlichen Marstall in den musikalischen Wettstreit treten. Außerdem können die Gäste an diesem Tag ihren Pubilkumsliebling wählen. Auch das Finale wird im Fürstlichen Marstall ausgetragen. Die besten drei Musiker werden in Begleitung des PKOW gegeneinander antreten. Start ist 16 Uhr. Jeder Finalist wird ein dreißigminütiges Klavierkonzert spielen.

Zwischen den Auftritten gibt es jeweils eine zehnminütige Pause. Für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt. Im Programm finden sich in diesem Jahr auch wieder das Generationenkonzert, das Festivalkonzert im Lyzeum des Landesmusikgymnasiums mehrere Festivalkonzerte unterm Sternenhimmel im Harzplanetarium sowie die drei Preisträgerkonzerte in Halberstadt, Ilsenburg und dem Kloster Michaelstein.

Alle Veranstaltungstermine und sonstigen Informationen rund um den NEUE STERNE Wettbewerb finden Sie unter www.neue-sterne-wernigerode.de.