Sprungziele
Seiteninhalt
02.01.2020

Charlotte heißt das Jubiläumskind im Wernigeröder Harzklinikum

700. Geburt im Jahr 2019 – so viele wie seit 2016 nicht mehr.

Charlotte, eine junge Wernigeröderin, ist ein Jubiläumskind.
© Harzklinikum
Charlotte, eine junge Wernigeröderin, ist ein Jubiläumskind. © Harzklinikum

Charlotte, eine junge Wernigeröderin, ist ein Jubiläumskind. Das Mädchen hat am 17. Dezember um 0.28 Uhr, als 700. Geburt im Wernigeröder Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben, das Licht der Welt erblickt. Eine solche Zahl an Geburten hat es in Wernigerode zuletzt im Jahr 2016 gegeben; 2017 betrug die Geburtenzahl insgesamt 691, im Vorjahr 696.

Diana Müller, 29-jährige Mutter aus Silstedt, berichtet glücklich, dass ihr Mädchen mit einem Gewicht von 3115 Gramm und einer Größe von 50 Zentimetern gesund zur Welt gekommen ist. Gemeinsam mit ihrem Mann ist sie froh, dass ihr „einmaliges Weihnachtsgeschenk“ mit etwas Abstand zum Heiligabend geboren wurde. Den Namen Charlotte habe sich der glückliche Vater gewünscht, sagt die Krankenschwester, die in Halberstädter im Krankenhaus arbeitet. (tk)

Bildunterschrift:
Diana Müller hält ihre Charlotte im Arm. Über die 700. Entbindung im Wernigeröder Harzklinikum in diesem Jahr – so viele wie seit 2016 nicht mehr - freuen sich auch (hinten von links): Hebamme Kerstin Meybohm, Oberärztin Dr. Uta Schulze, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Andreas Gerhardt, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Hebamme Marie-Sophie Mänz, Krankenschwester Kati Pötter und Kinderkrankenschwester Katrin Stettin. Foto: Tom Koch/Harzklinikum