Sprungziele
Seiteninhalt
18.04.2019

Wernigerodes Touristiker ziehen positive Bilanz

Wernigerode blickt auf ein außerordentlich erfolgreiches Tourismusjahr 2018 zurück - Vorstellung des Geschäftsberichtes 2018.

Wernigerode - Kartenständer in der Marktstraße
©
© Stadt Wernigerode
Wernigerode - Kartenständer in der Marktstraße © Stadt Wernigerode

"Wernigerode blickt auf ein außerordentlich erfolgreiches Tourismusjahr 2018 zurück", informierte Erdmute Clemens, Geschäftsführerin der Wernigerode Tourismus GmbH bei der Vorstellung des Geschäftsberichtes 2018.

"Laut Statistischem Landesamt Sachsen-Anhalt erreichten wir mit 970.332 gewerblichen Übernachtungen eine Steigerung von 8,2 % im Vergleich zum Vorjahr. Im Ortsteil Schierke fällt die Steigerung zum Vorjahr mit 17,6 % noch deutlicher aus." Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer lag im gewerblichen Bereich bei 2,7 Tagen. Der Zuwachs bei deutschen Gästen lag bei 8,3 %, der Zuwachs bei ausländischen Gästen lag bei 4,1 %. Die meisten Gäste kommen hier wie in den letzen Jahren aus den Niederlanden und Dänemark. Unter Hinzurechnung der privaten Beherbergungskapazität in Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Ferienzimmern sowie der Wohnmobilstellplätze kann Wernigerode insgesamt über 1,3 Mio. Übernachtungen aufweisen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt bei 2,7 Tagen.

Oberbürgermeister Peter Gaffert freute sich über die positiven Zahlen: "Wir erleben seit Jahren einen kontinuierlichen Fortschritt. Die Zahlen bestätigen, dass der Tourismus ein sehr wichtiger Wirtschaftsstandort für Wernigerode ist. Circa 4500 Menschen arbeiten in dieser Branche, was gleichzeitig bedeutet, dass 25 Prozent aller Wernigeröder Arbeitsplätze touristische Arbeitsplätze sind." Die Statistiken zeigen zudem, dass das gesamte Jahr hindurch Saison ist. Früher waren die Monate Januar und November eher schwache Monate. Inzwischen sind aber die Besucherzahlen das ganze Jahr hindurch stabil. "Der Marketingbereich der Tourist-Information in Wernigerode und Schierke ist gut aufgestellt." führte Clemens weiter aus. "Im Jahr 2018 war die Wernigeröder Tourismus GmbH auf 30 Messen und Präsentationen vertreten, sowie auf dem größten Incoming-Workshop, dem Germany Travel Mart, der im letzten Jahr in Dresden stattfand. Mit Broschüren, Prospekten und Gastgeberverzeichnis können sich Touristen auf altbewährte Weise informieren, aber vor allem der Online-Bereich lockt mehr und mehr potenzielle Gäste an.

Über 1,2 Millionen Besucher informierten sich im vergangenen Jahr auf den Webseiten www.wernigerode-tourismus.de, www.schierke-am-brocken.de, www.wernigerode-marstall.de, www.kik-wernigerode.de und www.schierker-feuerstein-arena.de.

Mit Veranstaltungstipps, Unterkunftsbuchung oder dem Online-Shop ist Wernigerode auch auf den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und YouTube gut vertreten. »Die Gäste haben eine Sehnsucht nach individuellen, einmaligen Erlebnissen und möglichst personalisierten Informationen, die auf allen Kanälen der digitalen Welt immer und überall verfügbar sein sollen. Dies erfordert unsererseits eine permanente Prüfung hinsichtlich der medialen Darstellung.

Im Bereich der TouristInformation Wernigerode haben wir mit der neuen Displaywand in Interaktion mit dem Gast bereits Neuerungen umgesetzt. Ein Check der Internetdomains ist geplant.« Herzensangelegenheit ist für die Wernigerode Tourismus GmbH zudem die Weiterentwicklung bestehender und neuer Netzwerke, um die touristische Entwicklung der Stadt Wernigerode und aller Ortsteile auf hohem quantitativen und qualitativen Niveau weiter voran zubringen. Neben den klassischen Tourismusangeboten war auch das Veranstaltungsangebot der Stadt Wernigerode sehr überzeugend. »Wir hatten die höchsten Besucherzahlen bei Open-Air-Veranstaltungen sowohl in Wernigerode als auch im Ortsteil Schierke und häufig ausverkaufte Veranstaltungsstätten«. freut sich die Geschäftsführerin.

Die beliebteste Veranstaltung im Jahreskalender ist übrigens die ChocolART im Oktober mit gut 120.000 Besuchern gewesen.

Zum Rathausfest Mitte Juni zog es mehr als 60.000 Gäste an und in Schierke feierten im vergangenen April mehr als 8500 Gäste Walpurgis.

Das Zusammenspiel von Gästezufriedenheit, Lebenszufriedenheit der Einheimischen und Mitarbeiterzufriedenheit verschafft Wernigerode in den letzten Jahren regelmäßig die Auszeichnung «Servicequalität Deutschland, Stufe II.« Mit unseren Angeboten und den Serviceleistungen in den Tourist-Infos wollen wir dem auch 2019 gerecht werden«, so die Geschäftsführerin abschließend.