"Magdalene und die Saaleweiber" im Sommergarten des Hotels "Am Anger" - Stadtbibliothek plant weitere Lesungen an außergewöhnlichen Orten

Sommergarten Hotel \'Am Anger\'

Die Stadtbibliothek lädt am 2. August zu einer besonderen Lesung in den Sommergarten des Hotels "Am Anger" ein: Christina Auerswald liest aus ihrem historischen Roman: Magdalene und die Saaleweiber. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet 3 Euro. Tickets sind im Vorverkauf in der Stadtbibliothek und im Hotel am Anger sowie an der Abendkasse erhältlich.

 

Das im Mitteldeutschen Verlag erschienene Buch ist das zweite in einer lockeren Reihe, deren erster Teil den Titel "Magdelenes Geheimnis" trägt. Der neue Roman handelt nun u.a. von Else und Magdalene, von zauberkräftigen Frauen und von allerlei Lügen- und Zauberwerk. Historischer Hintergrund ist die Stadt Halle an der Saale im Jahr 1693.

 

Olaf Ahrens, Leiter der Stadtbibliothek, erinnert sich an die Sommerlesung an gleicher Stelle im vergangenen Jahr: "Die Atmosphäre ist einmalig, der Blick geht zum Schloss, genau der richtige Ort, um in eine andere Zeit einzutauchen. Wir sind nun sehr gespannt auf die Geschichten von der Saale, die uns Christina Auerswald erzählen wird."

 

Im Sommergarten des Hotels "Am Anger" wird nicht nur wieder eine besondere Stimmung zu erleben sein, das Hotel bietet zusätzlich auch noch kleine kulinarische Leckerbissen und Getränke an. Bereits im vergangenen Jahr hatte Yvonne Hübner an gleicher Stelle aus ihrem historischen Luther-Roman gelesen und ein großes Echo unter den Besuchern gefunden. Christina Auerswald setzt diese Reihe mit Lesungen aus historischen Romanen nun fort. Sie ist Jahrgang 1963, stammt aus Bitterfeld und hat 20 Jahre lang in Halle/ Saale gelebt. Heute lebt sie in Rheinland-Pfalz und arbeitet neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit in einem großen Unternehmen der Region.

 

Im kommenden Jahr plant die Stadtbibliothek die Zusammenarbeit mit weiteren Partnern, um noch andere außergewöhnliche Orte für Lesungen zu nutzen. So ist für 2019 bereits eine Lesung im Luftfahrtmuseum in Planung. Anregungen für weitere außergewöhnliche Orte durch die Leserinnen und Leser der Stadtbibliothek sind jederzeit willkommen.

 

 

 

BU: Porträt Christina Auerswald/  © Birgitta Petershagen

Zurück