Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - 031/2021  

Betreff: Beschluss des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes Hasserode der Stadt Wernigerode
Status:öffentlichVorlage-Art:Stadtrat
Verfasser:Herr Bläsi
Oberbürgermeister
Federführend:Amt für Stadt- und Verkehrsplanung Bearbeiter/-in: Bivour, Christa
Beratungsfolge:
Stadtrat Wernigerode Vorberatung
15.04.2021 
02. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates Wernigerode zur Kenntnis genommen   
Bau- und Umweltausschuss Vorberatung
26.04.2021 
03. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Bau- und Umweltausschusses geändert beschlossen   
Wirtschafts-, Digitalisierung- und Liegenschaftsausschuss Vorberatung
27.04.2021 
02. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Wirtschafts- und Liegenschaftsausschusses ungeändert beschlossen   
Finanz- und Rechnungsprüfungsausschuss Vorberatung
Ausschuss für Schule, Kultur und Sport Vorberatung
03.05.2021 
03. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport geändert beschlossen   
Ordnungsausschuss Vorberatung
Ausschuss für Jugend, Senioren und Soziales Vorberatung
Hauptausschuss Vorberatung
26.05.2021 
03. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Hauptausschusses geändert beschlossen   
Stadtrat Wernigerode Entscheidung
03.06.2021 
03. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates Wernigerode geändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2
Beschlussvorschlag:

Beschluss des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes Hasserode der Stadt Wernigerode

        

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Art der Aufgabe:

 

X

Freiwillige Aufgabe

 

Pflichtaufgabe

 

Finanzielle Auswirkungen: vorläufig keine

Durch den Beschluss des Konzeptes entstehen zunächst keine Kosten. Durch folgende Einzelmaßnahmen im Fördergebiet können in den kommenden Jahren Kosten auf die Stadt Wernigerode zukommen. Die Stadt Wernigerode hat hierbei einen Eigenanteil i. d. R von 1/3 der Gesamtkosten zu tragen.

 

Buchungsstelle/Maßnahmen-Nr.:

 

X

keine finanziellen Auswirkungen

EUR

 

Gesamteinnahmen* in Höhe von:

EUR

 

Gesamtausgaben* in Höhe von: 

*Bei unbefristeten/lfd. Angelegenheiten ist die Jahresangabe erforderlich!

EUR

 

 

 

Mittel stehen im laufenden HH zur Verfügung

 

keine

 

einmalige

 

Laufende Folgekosten/-leistungen i.H.v.

EUR/Jahr

 

 

 

 

 

(Auswirkungen i.d. Folgejahren einschätzen, ggf. detaillierte in Anlage)

 

Nachhaltigkeitseinschätzung nach dem Augsburger Modell:

Bei der Anwendung der Nachhaltigkeitseinschätzung handelt es sich um eine Übergangslösung, die als Lernprozess zu verstehen ist, bis mit dem Stadtentwicklungskonzept eigene Wernigeröder Leitlinien genutzt werden können.

 

 

fördernd

kein Effekt

hemmend

 

 

fördernd

kein Effekt

hemmend

Ökologische Zukunftsfähigkeit

Bitte ein „x“ eintragen

 

Wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit

Bitte ein „x“ eintragen

Ö1. Klima schützen

 

X

 

 

 

W1. Wernigerode als Wirtschaftsstandort stärken

X

 

 

Ö2. Energie- und Materialeffizienz verbessern

 

X

 

 

 

W2. Leben und Arbeiten verknüpfen

X

 

 

Ö3. Biologische Vielfalt erhalten und entwickeln

 

 

X

 

W3. Soziales und ökologisches

Wirtschaften fördern

 

X

 

Ö4. Natürliche Lebensgrundlagen

bewahren

 

 

X

 

W4. Finanzen nachhaltig generieren und einsetzen

 

X

 

Ö5. Ökologisch mobil sein für alle

ermöglichen

X

 

 

 

W5. Flächen und Bebauung nachhaltig entwickeln und gestalten

X

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Soziale Zukunftsfähigkeit

 

 

 

 

Kulturelle Zukunftsfähigkeit

 

 

 

S1. Gesundes Leben ermöglichen

 

X

 

 

 

K1. Wernigerode als selbstbewusste

Mittelstadt begreifen

X

 

 

S2. Bildung ganzheitlich leben

 

X

 

 

 

K2. Werte reflektieren und vermitteln

 

 

X

 

S3. Sicher leben - Risiken minimieren

 

X

 

 

 

K3. Vielfalt leben

 

 

X

 

S4. Allen die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen

X

 

 

 

K4. Beteiligung und bürgerschaftliches Engagement stärken und weiterentwickeln

X

 

 

S5. Sozialen Ausgleich schaffen

 

X

 

 

 

K5. Kunst und Kultur wertschätzen

 

 

X

 

         

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:

Die Stadt Wernigerode hat Hasserode mit der oben genannten Gebietsabgrenzung als neues Städtebaufördergebiet beschlossen. Parallel dazu wurde an der Erstellung des vorliegenden Konzeptes gearbeitet. Das ISTEK Hasserode dient als Grundlage zur Inanspruchnahme der neustrukturierten Städtebaufördermittel (Programm: „Wachstum und nachhaltige Erneuerung).

 

Angesichts der angesprochenen Neuausrichtung der Bund-Länder-Städtebauförderprogramme wurden im Rahmen eines Integrierten Stadteilentwicklungskonzeptes für die Ortslage Hasserode künftige Schwerpunkte untersucht.

Dazu zählen u. a.:

 

Mobilität

-          Gestaltung der Straßen/Wege/Plätze (bis auf die L 100 nach Schierke/Elend) im kommunalen Eigentum

-          Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, Fuß- und Radverkehr

-          ÖPNV, Bahnhof Hasserode der HSB

 

Wohnen Gewerbe Tourismus

-          Darstellung von Konflikten und Synergien

-          Beurteilung des Gesamtbildes Wohnen

-          Denkmalbereich, u. a. entlang der Friedrichstraße (L 100)

-          Entwicklung von Brachen wie der ehemaligen Gartenanlage Schmiedeberg/Nesseltal

-          Beurteilung Nahversorgung

 

Öffentliche Daseinsvorsorge

-          Standortqualifizierung der Hochschule Harz zur ggf. verbesserten funktionalen Vernetzung mit der Stadt Wernigerode

-          Standortentwicklung Grundschule August-Hermann-Francke

-          Sportplatz FC Einheit Wernigerode

 

Grün- und Freiräume

-          Freiraumnutzung, Potenziale Grün/Umweltschutz

-          Synergien Stadtgrün und Quartiersvernetzung

-          Maßnahmen zur Klimawandelanpassung

 

Das vorliegende Konzept zeigt neben der Analyse erste Schlüsselmaßnahmen. Die Herausforderungen in Hasserode sowie die Schlüsselmaßnahmen und damit verbundenen städtischen Maßnahmen, Maßnahmen der Bund-Länder-Städtebauförderung aber auch weitere flankierende Maßnahmen korrelieren mit den Programmzielen des Bund-Länder-Programmes „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“. Ein Antrag in dieses Programm wurde daher bereits Ende November 2020 gestellt.

 

Beteiligung

Neben der politischen Diskussion in den Ausschüssen sowie dem Stadtrat der Stadt Wernigerode und der Integration der zu beteiligenden Fachämter fand auch eine Beteiligung lokaler Akteure im Untersuchungsgebiet statt (Nov. 2020) sowie eine erste Öffentlichkeitsbeteiligung (Feb./März 2021) statt. Die weitere Abwägung der einzelnen Stellungnahmen erfolgt durch die Stadt Wernigerode. Im Wesentlichen sind die Hinweise im Konzept berücksichtigt bzw. lassen sich genannte Handlungserfordernisse aus den Schlüsselmaßnahmen ableiten.      

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

Gaffert

Oberbürgermeister 

 

Anlage

- Integriertes Stadtteilentwicklungskonzept Hasserode

- Eingesendete Stellungnahmen der Beteiligung

      

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage Integriertes Stadtteilentwicklungskonzept Hasserode (17344 KB)    
Anlage 2 2 Anlage Stellungnahmen der Beteiligung (578 KB)    
Anlage 3 3 Änderungsvorlage 031 01 2021 (119 KB)    
Anlage 4 4 Änderungsvorlage 031 02 2021_Flankierende Maßnahmen (504 KB)