Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - AF-05-2021  

Betreff: Übersicht über Baumfällungen in Wernigerode 2019 und 2020
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage
Verfasser:Christian Härtel
Fraktion DIE LINKE.
Federführend:Stadtbetriebsamt Bearbeiter/-in: Wichmann, Christiane
Beratungsfolge:

ALLRIS® Office Integration 3.9.2
Beschlussvorschlag:

Die gewünschte statistische Erhebung kann das SG Grünanlagen nur für den eigenen

Zuständigkeitsbereich mitteilen.

Es handelt sich um Innenbereiche der Stadt Wernigerode, mit Ausnahme von z.B. Wald, Kleingartenanlagen, Landschaftsschutzgebieten und denkmalgeschützten, nicht stadteigenen Bereichen.

      

 

 

 

 

Zu 1.:

 

 

 

 

 

 

Wie viele Bäume wurden im Stadtgebiet zwischen 2019 und 2020 auf Betreiben von SG Grünanlagen, Privatpersonen oder Firmen wo und wann gefällt?

Tabelle 1

 

 

 

 

 

 

Fällungen auf Veranlassung SG Grünanlagen in Wernigerode und Ortsteile (Verkehrssicherheit):

 

 

 

 

 

 

 

Örtlichkeiten

2019

2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Straßenbegleitgrün, Parkplätze

5

23

 

 

 

 

 

Öffentl. Grünanlagen, Wildpark

 

32

28

 

 

 

 

Fließgewässer

6

5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu 2.:

 

 

 

 

 

 

Welche Gründe lagen für die Baumfällungen zwischen 2019 und 2020 jeweils vor?

 

Gründe für Fällungen von Privatpersonen, Firmen, Investoren oder anderen Behörden sind vorrangig Gefahrenabwehr, Baumkrankheiten bzw. –schädlinge und Nachbarschaftsprobleme. Weitere Gründe der Antragsteller sind Bauvorhaben, gesundheitliche Beschwerden (Pollenallergie) und Umgestaltungswünsche.
Die statischen Erhebungen beziehen sich ausschließlich auf Fällungen, welche in den örtlichen und sachlichen Geltungsbereich der Baumschutzsatzung der Stadt Wernigerode und Ortsteile fallen.

 

 

 

 

 

 

 

Zu 3.:

 

 

 

 

 

 

Wie viele Anträge auf Baumfällungen zwischen 2019 und 2020 wurden nicht genehmigt?

 

Tabelle 2

 

 

 

 

 

 

Fällungen auf Veranlassung von Privatpersonen, Firmen, Investoren oder anderen Behörden in Wernigerode und Ortsteilen:

Anträge auf Fällungen gemäß Baumschutzsatzung:

 

2019

2020

 

 

 

 

genehmigt

170

290

 

 

 

 

abgelehnt

40

43

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu 1. bis 3.:

 

 

 

 

 

 

Auf Betreiben bzw. auf Veranlassung  des Sachgebietes Grünanlagen kommt es lediglich zu Fällungen, wenn Kontrollen ergeben, dass die erforderliche Stand- und Bruchsicherheit von Bäumen nicht mehr gegeben ist!

 

 

 

 

 

 

 

Zu 4.:

 

 

 

 

 

 

Was war der Schutzstatus der Bäume vor ihrer Fällung?

 

Alle aufgeführten Bäume fallen unter den Geltungsbereich der städtischen Baumschutzsatzung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu 5.:

 

 

 

 

 

 

Wie viele Ersatzpflanzungen für Baumfällungen und wie viele Neuanpflanzungen erfolgten zwischen 2019 und 2021 durch das Gartenamt, Privatpersonen oder Firmen?

 

Tabelle 3

 

 

 

 

 

 

 

Baumpflanzungen:

2019

2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ersatzpflanzungen Privatpersonen, Firmen, Investoren, andere Behörden:

153

251

 

 

 

 

 

Neupflanzungen SG Grünanlagen:

 

 

 

 

 

 

Hochstämmig:

 

35

25

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frage 6:

 

 

 

 

 

 

Wie viele der im Zuge von Ersatzpflanzungen und Neupflanzungen gepflanzten Jungbäume sind in den Jahren 2019 und 2021 eingegangen?

 

 

 

 

 

 

 

Hierzu kann keine konkrete Aussage getroffen werden, da keine diesbezüglichen Erhebungen durchgeführt werden.

Der Anwuchserfolg bei Pflanzungen des Sachgebietes Grünanlagen/Friedhöfe/Wildpark liegt bei nahezu 100%.

 

     

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Im März 2019 erfolgte meine Anfrage zur Thematik Baumfällungen in Wernigerode mit dem Betrachtungszeitraum 2015 bis 2018 (AF-04-2019). In den beiden zurückliegenden Jahren gab es eine weitere Zunahme von Unwetterereignissen, langanhaltenden Trockenperioden sowie eine rege öffentliche und private Bautätigkeit.

Die Fortführung des Zahlenwerkes aus den Jahren 2015-2018 soll helfen, die Entwicklung des Baumbestandes in der Stadt Wernigerode einzuschätzen und dem etwaigen Rückgang des Baumbestandes in den öffentlichen Parks, Grünanlagen, Straßen und Gärten durch entsprechende Entscheidungen des Stadtrates und der Verwaltung entgegenzuwirken.

Bei der Beantwortung dieser Anfrage bitte ich die Verwaltung aus Gründen der besseren Vergleichbarkeit, die optische Darstellung der Antworten aus der Anfrage AF-04-2019 fortzuführen.

 

1. Wie viele Bäume wurden im Stadtgebiet in den Jahren 2019 und 2020 auf Betreiben von Stadt, Privatpersonen oder Firmen wo und wann gefällt?

 

2. Welche Gründe lagen für die Baumfällungen in den Jahren 2019 und 2020 jeweils vor?

 

3. Wie viele der Anträge auf Baumfällung in den Jahren 2019 und 2020 wurden nicht genehmigt?

 

4. Was war der Schutzstatus der jeweiligen Bäume vor ihrer Fällung?

 

5. Wie viele Ersatzpflanzungen für Baumfällungen und wie viele Neuanpflanzungen erfolgten 2019 und 2020 durch die Stadt, Privatpersonen oder Firmen?

 

6. Wie viele im Zuge von Ersatzpflanzungen und Neuanpflanzungen gepflanzte Jungbäume sind in den Jahren 2019 und 2020 eingegangen?      

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

24.03.2021