Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - 026/2016  

Betreff: Kooperationsvertrag mit der Stadt Braunlage (Niedersachsen)
Status:öffentlichVorlage-Art:Stadtrat
Verfasser:Herr Meling
Oberbürgermeister
Federführend:Büro OB Bearbeiter/-in: Ziemens, Susanne
Beratungsfolge:
zeitw. Ausschuss "Ortsentwicklung Schierke" Vorberatung
13.04.2016 
03./16 öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des zeitweiligen Ausschusses "Ortsentwicklung Schierke"    
Ortschaftsrat Schierke Vorberatung
19.04.2016 
03./16 öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Schierkes ungeändert beschlossen   
Hauptausschuss Vorberatung
20.04.2016 
03./16 öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Hauptausschusses geändert beschlossen  (026/2016)
Stadtrat Wernigerode Entscheidung
28.04.2016 
03./16 öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates Wernigerode geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

Der Stadtrat beschließt den Kooperationsvertrag mit der Stadt Braunlage (Niedersachsen), mit dem Ziel, die langfristige Zusammenarbeit beider Gemeinden bei der ganzjährigen Entwicklung des Berggebietes am Wurm- und Winterberg abzusichern.

              


Finanzielle Auswirkungen:

Keine finanziellen Auswirkungen

              


Begründung:

Den Ort Schierke als Ortsteil der Stadt Wernigerode und die Stadt Braunlage verbindet eine langjährige Tradition im Bereich des Tourismus. Hierbei sind ganzjähriger Naturtourismus und Wintersport Bereiche, die beide Orte seit Jahren besonders prägen.

Auf der Basis eines Ortsentwicklungskonzeptes arbeitet die Stadt Wernigerode zielstrebig an der Verbesserung der Infrastruktur Schierkes sowie an der Erschließung des Winterberges als Ganzjahreserlebnisgebiet. Parallel hat die Stadt Braunlage, gemeinsam mit der Wurmbergseilbahn GmbH & CO. KG, grundlegende Modernisierungen und Erweiterungen der inhaltlich vorrangig genutzten Wintersportanlagen am Wurmberg vorgenommen. Im Zuge der praktischen Umsetzung beider Vorhaben hat sich bereits jetzt der Bedarf nach Abstimmung und gegenseitigen Information ergeben. Die Vereinbarung regelt die Zusammenarbeit zwischen Wernigerode und Braunlage. Rechte und Pflichten der beiden Partner werden vertraglich vereinbart. Die Vereinbarung dient der langfristigen Sicherung der Entwicklungsziele für den Ortsteil Schierke. Der vorliegende Vertragsentwurf ist zwischen den Verwaltungen beider Städte abgestimmt und wird gleichlautend im Stadtrat der Stadt Braunlage beraten. Ziel ist auch hier eine Beschlussfassung im April 2016.

 

 

 

Gaffert

Oberbürgermeister               

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 16_02_12 Rahmenvereinbarung Wernigerode - Braunlage-Entwurf (174 KB)    
Anlage 2 2 Änderungsvorlage 26_01_2016 (65 KB)    
Anlage 3 3 Änderungsvorlage 26_02_2016 (8 KB)    
Anlage 4 4 026_03_2016_Änderungsvorlage_Vertrag_Braunlage_Wernigerode (51 KB)