Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - 004/2013  

Betreff: Berufung einer sachkundigen Einwohnerin
Status:öffentlichVorlage-Art:Stadtrat
Verfasser:Frau Dietrich
CDU-Fraktion
Federführend:Haupt- und Rechtsamt Bearbeiter/-in: Dietrich, Vera
Beratungsfolge:
Stadtrat Wernigerode Entscheidung
14.02.2013 
01./13 öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates Wernigerode ungeändert beschlossen  (004/2012)

Beschlussvorschlag:

 

Der Stadtrat beschließt die Berufung von

 

Frau Christina Bäthge als sachkundige Einwohnerin zur Mitarbeit im Ausschuss für Jugend, Senioren und Soziales.

      


Das Sitzungsgeld laut Entschädigungssatzung ist bereits im Haushalt eingestellt

       


Berufung einer sachkundigen Einwohnerin  


Entsprechend § 48, Abs. 2 der GO LSA und § 9 Abs. 2 der Hauptsatzung des Stadtrates der Stadt Wernigerode, können in beratenden Ausschüssen sachkundige Einwohner zur Mitarbeit berufen werden.

 

Der Platz der sachkundigen Einwohnerin im Ausschuss war bisher durch Frau Rosemarie Bock besetzt. Frau Bock hat zum Jahresende 2012 ihre Mitarbeit aus gesundheitlichen Gründen beendet.

 

Die Fraktion der CDU hat von ihrem Vorschlagsrecht Gebrauch gemacht und in der Sitzung am 4.12.2012 Frau Bäthge als Nachfolgerin bestellt.

 

 

 

gez. Mänz

Fraktionsvorsitzender