Sprungziele
Seiteninhalt

Auszug - Informationen zum Sachstand "Natürlich.Schierke Wander- und Skigebiet Winterberg"; Berichterstatter: Herr Andreas Meling (Projektleiter Schierke)  

05./16 öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des zeitweiligen Ausschusses "Ortsentwicklung Schierke"
TOP: Ö 8
Gremium: zeitw. Ausschuss "Ortsentwicklung Schierke"
Datum: Mi, 10.08.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 20:15
Raum: Neues Rathaus
Ort: Konferenzraum Nr. 234

Herr Meling informiert über den aktuellen Planungsstand (siehe Anlage)

 

Herr Pöhlert äußerte seine Besorgnis, dass die Kooperation mit Braunlage scheitern könnte.

 

Herr Meling weist darauf hin, dass in Braunlage derzeit Wahlkampf herrsche. Die Signale aus Braunlage seien jedoch trotzdem positiv, so dass der Vertrag noch dieses Jahr geschlossen werden kann. Die Verantwortlichen der Wurmbergseilbahn und der Winterberg Schierke GmbH befinden sich schon in Verhandlungen. 

 

Frau Wetzel hinterfragte den aktuellen Stand der Finanzierung des Sommerkonzeptes. Darüber hinaus zeigte sie sich verwundert, dass offensichtlich der Stadtrat keinen Einfluss auf die Gestaltung der Wassererlebniswelt gehabt hat. Mit dem Hinweis auf das Luchs-Marketing von Bad Harzburg äußerte sie ihre Befürchtungen, dass es hier zu Konkurrenz kommen könnte. 

 

Herr Meling erläuterte  den gegenwärtigen Stand der Investitionsplanung zu den einzelnen Projektbausteinen:

Harzblick und Harzer Kletterwelt – Bau 2017, Eröffnung Sommersaison 2018 durch WSG

Gastronomie Mittelstation –  Bau 2017 (WSG) 

Nocturnalium – Planung 2017, Bau 2018, Eröffnung 2019 (Investor offen)

 

Zum geplanten Nocturnalium gäbe es erste Gespräche mit dem Nationalpark; dieser zeige sich sehr interessiert und einer inhaltlichen gemeinsamen Arbeit gegenüber aufgeschlossen.


 

 

 

 

 

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Präsentation_ZWA_20160810_öffentzlicher_Teil (14504 KB)