Sprungziele
Seiteninhalt

Auszug - Bericht der Ortsbürgermeisterin Schierke Frau Hopstock und Fragen an den Ausschuss  

05./16 öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Jugend, Senioren und Soziales
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Jugend, Senioren und Soziales
Datum: Do, 04.08.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:45
Raum: Rathaus Schierke
Ort:

Frau Hopstock begrüßt die Ausschussmitglieder und berichtet, dass der Ortschaftsrat glücklich sei über die Bauarbeiten in der Kita. Sie ergänzt, dass es allerdings schwierig sei, die Kinder mit ins örtliche Leben einzubinden.

Die Nutzung des Rathauses durch die SeniorInnen wird gut angenommen.

Die Beschulung der Kinder in der Francke-Schule wird ebenfalls positiv aufgenommen. 

 

Frau Barner fragt, wie viele Kinder bzw. Jugendliche in Wernigerode leben. Frau Hopstock erläutert, dass die Kinder und Jugendlichen sehr gut in das Vereinsleben integriert sind. Herr Eisermann informiert, dass in Schierke zurzeit  50 Kinder (Alter 0 – 14 Jahre), 24 Jugendliche (Alter 15 – 17 Jahre) und 21 junge Erwachsene (Alter 18 – 26 Jahre) = ingesamt 95 Kinder/Jugendliche leben.

 

Auf Nachfrage von Frau Wetzel wird gesagt, dass derzeit 14 Kinder in die Kita gehen, aber nach den Ferien werden evtl. bis zu 18 Kinder dort betreut werden.

 

Herr Eisermann ergänzt, dass die minderjährigen Jugendlichen auch wieder in „ihren“ Raum in die Kita zurückkehren sollen.

 

Herr Beimel erklärt, dass sich die Grundstruktur im Haus nicht ändert, allerdings werden einige Räume in der Hinsicht verbessert, dass auch ältere Menschen sie einfacher erreichen können. Außerdem sagt er, dass ein Abschluss der Bauarbeiten bis Ende 2017 nicht unmöglich sei.

 

Frau Klaue weist darauf hin, dass die Einrichtungsleiterin Frau Bockermann auch konzeptionell daran arbeitet, das Gebäude optimal zu nutzen.

 

Auf Anfrage von Frau Barner antwortet Frau Klaue, dass drei Erzieherinnen dort eingesetzt sind.

 

Herr Kascha fragt nach den maximalen Kapazitäten. Derzeit können dort entsprechend der Betriebserlaubnis bis zu 30 Kinder betreut werden.

 

Herr Diesener fragt, wie viele Vereine es in Schierke gebe, worauf Frau Hopstock eine unvollständige Aufzählung gibt.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimmen

 

Nein-Stimmen

 

Enthaltungen

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage zu TOP 6 - Auszug aus dem Protokoll JSSA vom 09.06.2016 (173 KB)