Sprungziele
Seiteninhalt

Auszug - Informationen und Anfragen  

04./16 öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Jugend, Senioren und Soziales
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Jugend, Senioren und Soziales
Datum: Do, 09.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:20
Raum: Museumshof
Ort: Silstedt

5.1.

Frau Fietz berichtet über die Begleitung der Jugendlichen durch den Streetworker am letzten Schultag. Sie wurden unterstützt, Sauberkeit und Ordnung im Lustgarten wurden wiederhergestellt. Es gab keine Auffälligkeiten.

 

5.2.

Der Kindertag mit 4342 Besuchern und über 200 Helfern war ein großer Erfolg. Frau Fietz berichtet, Frau Barner lobt die Organisation, sie schließt sich den Ausführungen zum Gelingen an.

 

5.3.

Frau Fietz berichtet über 20 Jahre Ferienpass in Wernigerode. Sie gibt eine Auflistung mit den geplanten Aktivitäten 2016 herum, der gedruckte Pass wird ab 16.06.2016 an den bekannten Stellen für 1 € verkauft:

-          Kinder– und Jugendhaus „Center

-          in allen Jugendtreffs der Stadtjugendpflege Wernigerode

-          im Schülerfreizeitzentrum, Feldstraße 7a, Wernigerode

-          in allen Horten der Stadt Wernigerode

(Näheres ist nachlesbar im Internet unter www.familienfreundliches-wernigerode.de )

 

5.4.

Herr Heinrich informiert über Aktuelles zu Flüchtlingen:

-          34 Flüchtlinge inklusive 10 minderjährige Jugendliche Erdgeschoss Kohlgartenstraße

-          Bericht Halberstadt: zurzeit Heidelberger Verfahren

-          ca 180 Fälle, die pro Tag bearbeitet werden können

-          zzt. sehr einfache Fälle, 2 Wochen Entscheidungen

-          Übergangswohnen für ca. 8 – 10 Wochen in Objekten Halberstadt / Landkreis, Mietverträge Abschluss für dann weiteres Wohnen im Landkreis

 

5.5.

Frau Fietz berichtet über die Ergebnisse des Vor-Ort-Termines in Reddeber.

-          der Landkreis (Ordnungsamt) ist bezüglich der Kennzeichnung der Straße angefragt, 30 km/h Signatur auf der Fahrbahn

-          ist nach 3 Monaten keine Veränderung zu erkennen, wird eine mobile Anlage (analog KK „Auerhahn“) eingesetzt

-          erste Wegverbesserungen vor der Kita werden noch 2016 durchgeführt

-          räumliche Verbesserung der Kita ist 2017 Bau, 2016 Machbarkeitsstudie / Planung

 

5.6.

Familienzentrum – Frau Fietz zum aktuellen Stand:

-          Zielstellung Vertragsunterzeichnung im Juni

-          IB Räume Ernst-Pörner-Straße 6 mit Ausweitung dezentraler Nutzungen

-          2017 Vertrag Quartiersmanagement befristet, Fördermittel zur Verlängerung sind beantragt – zukünftig evtl. andere Räume notwendig, damit verbunden zusätzliche Kosten (Umnutzungen bestehendes Gebäude usw.)

 

5.7.

Herr Dr. Ellendt äußert die dringende Bitte, den Anbau in Reddeber früher zu realisieren, nicht erst 2017.

Herr Heinrich berichtet darüber, dass Herr Beimel eine Studie darüber im September vorstellen wird, was in Reddeber entstehen, wie der Anbau gestaltet werden kann. Zzt. liegt keine Planung vor, evtl. Planung noch 2016 realisierbar.

Studie Planung Klärung Finanzen für die Planung 2016

 

5.8.

Herr Weber informiert über das Bürgerfrühstück, Beteiligung und Einnahmen. Ca. 3,0 T€ sind eingegangen, davon werden 0,5 T€ der Freiwilligen Feuerwehr – Jugend Wernigerode weitergegeben, 2,0 T€ in Jugendprojekte (Prävention – Demokratieförderung) investiert. Herr Weber informiert darüber, dass 20 Tische weniger beansprucht wurden, die umliegenden Städte bieten mittlerweile ähnliche Veranstaltungen an. Er spricht seinen Dank an die Stadtjugendpflege, Herrn Lux, aus.