Sprungziele
Seiteninhalt

Coronalage: Landkreis Harz

Stand 26.02.2021: 17 bestätigte Neuinfektionen im Landkreis Harz

Coronavirus
© pixabay.com
Coronavirus © pixabay.com

Mit Stand 26. Februar 2021, 12 Uhr, sind dem Kreis-Gesundheitsamt insgesamt 17 positive Corona-Testergebnisse gemeldet worden.

Dies betrifft eine Person aus Blankenburg, eine Person aus Falkenstein/Harz, fünf Personen aus Halberstadt, eine Person aus der Gemeinde Huy, zwei Personen aus der Welterbestadt Quedlinburg, drei Personen aus Thale, drei Personen aus der Verbandsgemeinde Vorharz und eine Person aus Wernigerode.

Im Landkreis Harz sind damit seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 4 801 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aktuell gibt es 262 Fälle an Covid-19-Erkrankungen. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage (136) pro 100.000 Einwohner beträgt aktuell 63,76 (die Berechnung bezieht die heutigen Fälle nicht ein, da im Laufe des Tages noch weitere Fälle gemeldet werden könnten). Aktuell befinden sich 482 Personen in Quarantäne.

Bedauerlicherweise sind dem Gesundheitsamt drei weitere Todesfälle gemeldet worden. Zwei Frauen und ein Mann im Alter von 80 bis 83 Jahren, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind verstorben. Die Zahl der im Landkreis Verstorbenen im Zusammenhang mit COVID-19 steigt damit auf 213.

Mit Stand 25. Februar 2021 haben 10 257 Menschen ihre Erstimpfung und 4 550 Menschen ihre Zweitimpfung erhalten. Das entspricht einer Impfquote der Bevölkerung im Landkreis Harz von 4,81 Prozent bei den Erstimpfungen und von 2,13 Prozent bei den Zweitimpfungen.

Bürgertelefon
Das zentrale Bürgertelefon des Landkreises Harz ist unter der Rufnummer 03941/59 70 55 55 erreichbar.

Derzeit können zwar keine Termine für das Impfzentrum freigeschaltet werden, aber Fragen rund um das Thema Impfung tauchen immer wieder auf. Die Beantwortung der wichtigsten Fragen hat die Kreisverwaltung jetzt in einem Video zusammengefasst und online gestellt. Zu sehen ist das kurze Video auf Youtube: Link: https://youtu.be/pVykorocrLg .


Zudem können Bürger ihre Fragen an das Gesundheitsamt per E-Mail an infektionsschutz@kreis-hz.de  senden.

Unter www.kreis-hz.de/de/coronavirus.html  sind alle wichtigen Informationen eingestellt.

(Quelle: Landkreis Harz / Pressestelle)