Sprungziele
Seiteninhalt

+++ ABGESAGT +++ Stunde der Klassik

Konzertreihe des Fördervereins Kammerorchester Wernigerode e.V.

Datum:

08.05.2020

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:
Ortschaft:

Wernigerode

Preis:

Karten: Tourist-Information, Marktplatz 10

Karte anzeigen Termin exportieren

Solistin: Zsolt-Tihamér Visontay (Violine)
Musikalische Leitung: Jan Michael Horstmann
Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck & Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode

Programm:
Samuel Barber Knoxville, Summer 1915
Erich Wolfgang Korngold Violinkonzert D-Dur, op. 35
Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 („Aus der Neuen Welt“)

Sieben Jahre im amerikanischen Exil sollten das Leben des als Wunderkind gefeierten Österreichers Erich Wolfgang Korngold komplett verändern. Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hatte er bereits Filmmusik zu 18 großen Hollywood-Filmen komponiert. Doch bei allem Erfolg in der „Neuen Welt“ sehnte sich das österreichisch-jüdisch-amerikanische Komponisten-Genie Korngold nach der abendländischen Musiktradition und einem Europa, das es so nicht mehr gab. Aus dieser Sehnsucht und der Hoffnung, in Europa wieder Gehör zu finden, entstand sein 1945 komponiertes Violinkonzert D-Dur, op. 35 – ein von schwelgerischen Filmmelodien durchzogenes Konzert mit einem prachtvollen, spätromantischen Orchestersatz. Antonín Dvořák wiederum ließ sich von Spirituals oder indianischer Musik zu seiner legendären Sinfonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 „Aus der Neuen Welt“ inspirieren.