Sprungziele
Seiteninhalt
12.03.2019

Traumreisen mit dem Luftschiff - Lesung mit Horst Kleinert im Luftfahrtmuseum

Die Stadtbibliothek Wernigerode und das Luftfahrtmuseum planen gemeinsam eine Lesung an einem außergewöhnlichen Ort.

Historische Postkarte
©
© Stadtarchiv Wernigerode
Eine historische Postkarte zeigt ein Zeppelin über Wernigerode © Stadtarchiv © Stadtarchiv Wernigerode

Die Stadtbibliothek Wernigerode und das Luftfahrtmuseum planen gemeinsam eine Lesung an einem außergewöhnlichen Ort. In der Cafeteria des Luftfahrtmuseums am Gießerweg liest Horst Kleinert am Donnerstag, den 28. März um 18 Uhr aus seinem Buch: „Traumreisen mit dem Luftschiff – Aufstieg, Fall und Rückkehr der Zeppeline“. Tickets sind ab sofort in der Stadtbibliothek sowie im Luftfahrtmuseum zum Preis von 3 Euro erhältlich. Der Einlass für die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr.

Zwei Jahrhunderte nach dem ersten Entwurf eines lenkbaren Luftschiffs durch den gebürtigen Wernigeröder Christian Gottlieb Kratzenstein kehren die Zeppeline zurück in den Harz. Bei dem Buch „Traumreisen mit dem Luftschiff“ handelt es sich um ein Sachbuch, das mit vielen Geschichten, Reiseberichten und Abenteuern gespickt ist. Der Autor Horst Kleinert war viele Jahre als Professor im Bereich der Tourismuslehre in Berlin tätig, bevor er sich dem Schreiben von Büchern widmete. So enthält sein Buch zudem einen Ausblick in die nahe Zukunft des Luftschifffahrttourismus. Der Autor wird nicht nur Textpassagen vorlesen, sondern auch Geschichten rund um das Thema erzählen und auf die Sternstunden der touristischen Luftschifffahrt eingehen. Sehenswertes Bildmaterial wird ebenfalls gezeigt. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit Studierenden der Hochschule Harz unter der Leitung von Prof. Uwe Manschwetus geplant und organisiert.

 

Mario Schmidt, Marketing- und Vertriebsleiter des Luftfahrtmuseums, begrüßt das neue Veranstaltungsformat:  „Wir freuen uns über diese neue Form der Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek. Mit unserer Cafeteria haben wir einen exzellenten Raum für Veranstaltungen, den wir nun erstmals für eine Lesung zur Verfügung stellen. Wenn das neue Angebot gut angenommen wird, werden wir uns in Zukunft sicher weitere Themen überlegen.“

 

Olaf Ahrens, Leiter der Stadtbibliothek, plant noch einige Veranstaltungen in diesem Jahr: „Wir suchen neben spannenden Themen immer wieder außergewöhnliche Veranstaltungsorte, weil wir unseren Lesern ein echtes Erlebnis bieten wollen. Ein Projekt planen wir beispielsweise in diesem Jahr noch gemeinsam mit dem Kloster Ilsenburg, ein anderes mit der Wernigerode Tourismus GmbH. So bereiten wir als weiteren Jahreshöhepunkt eine Lesung mit dem bekannten Schauspieler Rolf Becker vor, der im November einen Ringelnatz-Abend bestreiten wird. Auch die Prominentenlesungen werden fortgesetzt. Am 19. März startet diese Reihe mit Ester Waldhausen. Und am 19. Mai liest Anke Wogersien aus ihrem in Wernigerode spielenden Wolfsroman.“

Foto:  Eine historische Postkarte zeigt ein Zeppelin über Wernigerode ©  Stadtarchiv