Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelles im Harzmuseum

Chefsache - Anschluss der neuen Vitrine
Chefsache - Anschluss der neuen Vitrine

Wie alle Museen bundesweit sind auch wir von dem aktuellen "Lockdown-Light" betroffen, doch hinter unseren geschlossenen Türen herrscht emsiges Treiben. Leider mussten wir unsere geplante Eröffnung der neuen Sonderausstellung "Glanz und Wärme. Messinggeräte aus drei Jahrhunderten" vorerst auf den Dezember (13.12.2020, 11 Uhr im Ratssaal des Rathauses, mit Voranmeldung per Mail an: harzmuseum@wernigerode.de) verschieben. Doch heute möchten wir Ihnen gern einmal wieder einen Einblick hinter die Kulissen gewähren und Sie auf die neue Sonderausstellung einstimmen.

volle Kisten, leere Vitrinen
volle Kisten, leere Vitrinen

Worum geht es? Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen mehr als 100 Messinggeräte, die auf unterschiedliche Weise etwas mit Wärme zu tun haben. Dazu gehören unter anderem Hand- oder Bettwärmer, Kannen und Stövchen, Teemaschinen und Samoware, Wärmehauben, Kastanienröster oder Feuerschirme, um nur einige Beispiele zu nennen. Die ältesten Messinggeräte stammen aus der Zeit um das Jahr 1700, die neuesten aus dem 20. Jahrhundert. Es handelt sich somit um eine historische Sammlung, anhand derer man vieles über die Nutzung des Feuers und die Erzeugung von Wärme in früheren Jahrhunderten lernen kann.
Der Hausrat aus Messing wurde innerhalb einer privaten Sammlung über Jahrzehnte zusammengetragen und wird nun in verschiedenen thematischen Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert.

Doofpötte
Doofpötte

Und was es mit den Doofpötten auf sich hat, dass erfahren Sie bald bei uns!

Und nicht vergessen: immer positiv denken und negativ bleiben :)

Cu in Real Life, Ihr Team Harzmuseum!