Sprungziele
Seiteninhalt

Landesgymnasium für Musik

Logo Landesgymnasium für Musik

Schulleitung

Dr. Detlef Gieseler

Das Landesgymnasium für Musik wurde 1991 als Schule mit dem inhaltlichen Schwerpunkt  Musik gegründet und befindet sich in der Trägerschaft des Landes Sachsen-Anhalt.

Ziel

Das Landesgymnasium für Musik bietet musikalisch begabten und interessierten Schülerinnen und Schülern eine besondere Möglichkeit zum Erwerb des Abiturs. Neben dem allgemein bildenden Fächerkanon, der hinsichtlich des Umfangs und der Leistungsanforderungen dem der so genannten Regelgymnasien des Landes entspricht und deshalb mit dem Nachweis der allgemeinen Hochschulreife uneingeschränkt zum Studium an allen Universitäten und Hochschulen berechtigt, bietet die Schule ihren ca. 300 Schülerinnen und Schülern eine vertiefende musikalische Zusatzausbildung. Diese legt die soliden Grundlagen in der musikwissenschaftlichen und –praktischen Ausbildung und bereitet interessierte Absolventen auf ein mögliches Studium oder eine berufliche Ausbildung im Bereich der Musik vor. Die am Landesgymnasium angebotene Spezialausbildung umfasst neben erweiterten Lerninhalten im Fach Musik auch kostenfreien Unterricht in Musikgeschichte, Musiktheorie, Gehörbildung, Stimmbildung, Klavier sowie Chorleitung, der zumeist in Kleingruppen erteilt wird. Außerdem werden Kurse in Sprecherziehung und Orgelspiel vorgehalten.

Schwerpunkt

Von herausragender Bedeutung für das Profil der Schule ist die Chorarbeit. Vier Chöre sind mittlerweile am Landesgymnasium für Musik tätig, in denen alle Schülerinnen und Schüler von Beginn ihrer Aufnahme singen. Das bekannteste Ensemble ist der gemischte „Rundfunk-Jugendchor Wernigerode“, der national und international als Kulturbotschafter des Landes Sachsen-Anhalts wie auch der Stadt Wernigerode in Erscheinung tritt. 

Schulorganisation

Das Landesgymnasium für Musik ist eine gebundene Ganztagsschule, in der nicht zuletzt durch die umfangreiche und intensive musikalische Arbeit ein besonders offenes und vertrauensvolles Verhältnis zwischen den Schülern, Eltern und Pädagogen besteht. Klassenstärken von maximal 24 Schülerinnen und Schülern sowie die vielfältigen Möglichkeiten des musikalischen Gruppen- und Einzelunterrichts bieten optimale Bedingungen für die individuelle fachliche Förderung in einer auch sozial harmonischen Umgebung.

Internat

Nur wenige Minuten von der Schule entfernt am Waldrand gelegen, ist das Wohnheim für die auswärtigen Schüler in einem modernen Gebäudeensemble untergebracht. Hier können bis zu 150 Jungen und Mädchen in vorzugsweise Zwei- und Einbettzimmern wohnen.  Arbeits-, Freizeit- und Musizierräume sowie ein von ausgebildeten pädagogischen Mitarbeitern betreutes Angebot zur Freizeitgestaltung und der Hausaufgabenanfertigung tragen dazu bei, dass sich die 10- bis 18-jährigen Bewohner auch fernab von zu Hause heimisch fühlen können. In der internatseigenen Küche wird täglich abwechslungsreiche Vollverpflegung bereitet, die von allen Schülern des Landesgymnasiums in Anspruch genommen werden kann. Auf dem Gelände des Internats befindet sich außerdem die Sporthalle des Landesgymnasiums, in der der Sportunterricht der Schule stattfindet und auch Freizeitangebote unterbreitet werden. 

Internat:
Salzbergstraße 43
38855 Wernigerode
Telefon: +49 3943 2678 140
E-Mail: internat@landesgymnasium.de

Anmeldung

Das Gymnasium steht interessierten Schülerinnen und Schülern aller Bundesländer unabhängig von der bisher besuchten Schulform offen. Der Besuch am Landesgymnasium setzt mindestens gute Leistungen im Fach Musik (Note 2) und die erfolgreiche Teilnahme an einer Eignungsprüfung voraus.
Diese Eignungsprüfung besteht aus einer allgemein musikalischen und einer musikpraktischen Prüfung (Anforderungen für die einzelnen Jahrgänge: siehe Homepage der Schule).
Anmeldungen sind zu jeder Zeit möglich, für den neuen 5. Schuljahrgang jedoch vorzugsweise mit dem Halbjahreszeugnis im Februar des jeweiligen Kalenderjahres.

Kurz vor den Herbst- und den Winterferien führt das Landesgymnasium jeweils einen Tag der offenen Tür durch, der allen Interessenten einen authentischen Einblick in die Arbeit der Schule und das Leben im Internat gewährt. Vertreter der Schulleitung sowie des Kollegiums und der Schülerschaft stehen an diesen Tagen für Informationsgespräche und Fragen zu Ausbildung und Alltag am Landesgymnasium für Musik zur Verfügung