Sprungziele
Seiteninhalt

Hort an der Grundschule Harzblick

Beschreibung

Träger: Stadt Wernigerode

Profil / Konzept der Einrichtung:

Die pädagogische Arbeit ist nach dem Situationsansatz ausgerichtet, d. h., die Mitbestimmung aller Hortkinder hat eine zentrale Bedeutung. Angebote berücksichtigen Begabungen, individuelle Neigungen und pflegen besondere Interessen der Kinder. Dabei werden Selbstbildungspotentiale durch Impulse ganzheitlich gefördert.
Der Hort verfügt über eine große Außenanlage mit Spiel- und Sportplatz und bietet außerdem durch seine Nähe zum Bürgerpark und zum Wald der Charlottenlust viele Möglichkeiten für Bewegung im Freien und Interessantes zum Forschen.

Aufnahmekapazität:

  • 110 Kinder 6 - 14 Jahre (bzw. Versetzung in den 7. Schuljahrgang)

Aufnahmealter:

  • ab Schulalter

Öffnungszeiten

  • Schulzeit: 6:00 - 7:30 Uhr, 12:55 - 18:00 Uhr (je nach Bedarf)
  • Ferienzeit: 6:00 - 18:00 Uhr (je nach Bedarf)
  • 14-tägige Sommerschließzeit sowie Schließzeit zum Jahreswechsel (während dieser Zeit ist die Betreuung in einer anderen Kindertageseinrichtung der Stadt Wernigerode möglich)
    --> Aktuelle Schließzeiten

Anfahrtshinweise

Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel:
Bushaltestelle Harzblick (Nähe NP-Markt) für Citybuslinien Nr. 1 und 4

Parkplätze:
Parkplätze vorhanden, nicht kostenpflichtig

Angebote der Einrichtung

  • die Kinder werden täglich mit einer warmen Mittagsmahlzeit durch die Zentralküche für Kindereinrichtungen versorgt
  • abwechslungsreiche Freizeitangebote sowie traditionelle Höhepunkte
  • interessante Ferienangebote / jährliche Ferienfahrt
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Mitbestimmung und Planung durch gewählte Kindervertreter (Hort-Kids)
  • Hilfe bei Konfliktlösungen (Streitschlichterausbildung)
  • Zusammenarbeit mit Eltern (Kuratorium), Kita, Grundschule, Jugendtreff

Anmeldung und Aufnahme in der Kita

Ansprechpartner:
Träger der Einrichtung:
Stadt Wernigerode
Amt für Jugend, Gesundheit und Soziales
Schlachthofstraße 6
38855 Wernigerode
Telefon: +49 3943 654 513
Fax: +49 3943 654 7513 oder +49 3943 654 599
E-Mail
Sprechzeiten: Mo, Di, Fr 9:00 - 12:00 Uhr, Do 9:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr

Was muss ich mitbringen?

  • ausgefülltes Formular "Antrag zur Aufnahme eines Kindes in eine Kita"
  • Geburtsurkunde des aufzunehmenden Kindes

Welcher Kostenbeitrag / Verpflegungsentgelt fallen an?

Welcher Kostenbeitrag / Verpflegungsentgelt fallen an?


lt. Kostenbeitragssatzung und Verpflegungsentgeltsatzung der Stadt Wernigerode

Rechtsgrundlagen:

  • Gesetz zur Förderung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Tagespflege des Landes Sachsen-Anhalt (KiFöG)
  • Satzung über die Benutzung der Tageseinrichtungen der Stadt Wernigerode (Tageseinrichtungsbenutzungssatzung)
  • Kostenbeitragssatzung für die Tageseinrichtungen in Trägerschaft der Stadt Wernigerode
  • Verpflegungsentgeltsatzung für die Tageseinrichtungen in Trägerschaft der Stadt Wernigerode

Welche Fristen muss ich beachten?

Anmeldung jederzeit möglich, Aufnahme erfolgt je nach Auslastung der Kapazität

Was sollte ich noch wissen?

  • für die Betreuung im Hort wird ein Betreuungsvertrag abgeschlossen
  • das Wunsch- und Wahlrecht zur Aufnahme in einer bestimmten Einrichtung wird soweit wie möglich berücksichtigt
  • bei den Unternehmungen können Fahrt- und Eintrittskosten anfallen

Übernahme Kostenbeitrag für eine Kindertagesstätte

Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Gebührenbefreiung für eine Kindertagesstätte zu stellen. Wenden Sie sich hierzu bitte an den Landkreis Harz.
Informationen hierüber, Ansprechpartner sowie Antragsformulare hierzu finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Harz

Das Bildungs- und Teilhabepaket

Im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes können Sie finanzielle Hilfen, z. B. für die Kosten für die Mittagessenversorgung in einer Kita, beantragen. Ausführliche Informationen zu den möglichen Leistungen finden Sie auf den Internetseiten der KoBa - Jobcenter Landkreis Harz. Und hier finden Sie Ansprechpartner und Kontaktmöglichkeiten zum Bildungs- und Teilhabepaket.