Sprungziele
Seiteninhalt
28.02.2019

Hoi An zu Gast beim zweiten Lampionfest in Wernigerode

Stimmungsvolle Lampionbeleuchtung in Hoi An
© Katrin Anders
Stimmungsvolle Lampionbeleuchtung in Hoi An © Katrin Anders

Vom 23. bis 25. August wird Wernigerodes Altstadt im Licht hunderter handgefertigter vietnamesischer Lampions funkeln. Anlass zur zweiten Auflage des Lampionfestes ist die Städtepartnerschaft, die Wernigerode seit dem Sommer 2013 mit der vietnamesischen UNESCO-Welterbestadt Hoi-An verbindet. Die Abendkulisse der vietnamesischen Stadt mit ihren zahllosen stimmungsvollen Lampions ist erneut Vorbild vor das Wernigeröder Lampionfest. 

Die Veranstaltung dient dazu, Hoi-An zu präsentieren und die gemeinsamen Projekte der Städtepartnerschaft vorzustellen. Wer eine Reise nach Vietnam geplant hat, sollte sein Reisedatum überdenken. Denn in Wernigerode warten Hoi Ans Köche, Handwerker, Künstler und Händler mit authentischer vietnamesischer Koch- und Handwerkskunst auf. Sie laden die Besucher und Gäste zu traditionellen Speisen aus Südostasien, filigraner Kunsthandwerk und bieten zudem ein umfangreiches Bühnenprogramm. 

Auch die Projekte der Städtepartnerschaft werden vorgestellt. Seit 2016 arbeiten beide Kommunen intensiv an gemeinsamen Themen. So zum Beispiel an einer gemeinsam installierten Photovoltaikanlage in Hoi An, die seit einem Jahr die Lampionbeleuchtung in Hoi Ans Altstadt mit Strom aus Sonnenenergie versorgt. Das Engagement im Bereich Klimaschutz ist einer der Schwerpunkte der gemeinsamen Zusammenarbeit, welches kürzlich sogar mit der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2019 anerkannt wurde. 

Foto: Stimmungsvolle Lampionbeleuchtung in Hoi An © Katrin Anders