Sprungziele
Seiteninhalt
21.09.2021

Impfaktion in Wernigerode

In der Stadt Wernigerode wird am 21. und am 23. September 2021 wieder geimpft. Von 13 bis 18 Uhr steht das Impf-Team an der Angerspitze bereit.

Impfen und Riesenrad fahren
Kristin Drescher aus Tanne hat als eine der ersten am Donnerstag in einer Gondel mit Panoramablick über die Stadt eine Corona Schutzimpfung empfangen und erhielt eine Gratisfahrt im Riesenrad. Mit einer Impfaktion am Riesenrad versucht die Stadt Wernigerode und der Landkreis Harz die Impfbereitschaft zu steigern. Das Impfangebot mit Gratisfahrt im Riesenrad stieß auf großes Interesse. In der kommenden Woche werden weitere Impfangebote am Riesenrad gemacht.

Niederschwellige Impfangebote sind derzeit bundesweit im Gespräch. In der Stadt Wernigerode wird am 21. und am 23. September 2021 wieder geimpft. Von 13 bis 18 Uhr steht das Impf-Team an der Angerspitze bereit.

Es gibt eine Gratis-Fahrt mit dem Riesenrad für jeden, der sich impfen lässt.

„Der Landkreis Harz hat hier in enger Zusammenarbeit mit der Stadt ein flexibles Angebot geschaffen: jeder kann sich an dem bekannten Platz unterm Riesenrad impfen lassen. Einfach vorbeikommen ohne Termin oder Hürden, wir halten es so einfach wie möglich“, sagt Landrat Thomas Balcerowski.

„Für das Impfangebot wurden gemeinsam mit Veranstaltungsprofi Christian Legler die Bedingungen an der Angerspitze Wernigerode geschaffen. Am Riesenrad befindet sich bereits ein Testzentrum. Dieses wird weiterhin bestehen, das Impfangebot gibt es zusätzlich“, informiert Oberbürgermeister Peter Gaffert.
„Für mich ist es eine Herzensangelegenheit die Impfaktion zu unterstützen. Eine hohe Impfquote ist für die Veranstaltungsbranche überlebenswichtig, das ist in den letzten Monaten deutlich geworden“, so Christian Legler.

Betreut werden die Impfwilligen durch das Team des Impfzentrums des Landkreises: Impfhelfer und –schwestern stehen bereit, ein Impfarzt bzw. eine Impfärztin berät die Impflinge zum Pieks. Verabreicht wird der Impfstoff von Johnson & Johnson – für den Impfschutz ist eine Dosis ausreichend, sodass kein Zweitimpfungstermin notwendig wird.

„Gern werden wir weitere Angebote schaffen. Wir hoffen jetzt auf großen Zuspruch und eine gute Resonanz auf diese Impfaktion“, fügt Peter Gaffert zuversichtlich hinzu.

BU: Testzentrum vor dem Riesenrad © Matthias Bein