Sprungziele
Seiteninhalt
25.04.2022

Tobias Kascha gewinnt die Oberbürgermeister-Stichwahl

Tobias Kascha (SPD) entschied mit 54,66 Prozent der Stimmen die Oberbürgermeisterwahl für sich.

Tobias Kascha gewinnt die Oberbürgermeister-Stichwahl
© M.Bein
Tobias Kascha gewinnt die Oberbürgermeister-Stichwahl © M.Bein

Die Wernigeröderinnen und Wernigeröder haben am Wahlsonntag entschieden, wer künftig die Geschicke im Rathaus zum Wohle der Stadt und der Ortschaften lenkt und leitet.

Tobias Kascha (SPD) entschied mit 54,66 Prozent der Stimmen die Oberbürgermeisterwahl für sich. Ralf Schult, der für die Wählervereinigung Bürger unseres Kreises ohne Parteibuch (BuKo) antrat, kam in der Stichwahl auf 45,34 Prozent.

Da während der Oberbürgermeisterwahl am 3. April 2022 kein Kandidat über die Hälfte der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen konnte, war eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den höchsten Stimmenanzahlen erforderlich.

Der bisherige Amtsinhaber Peter Gaffert trat nach zwei Legislaturperioden kein weiteres Mal an. Die Wahlbeteiligung lag in Wernigerode den Angaben des Wahlleiters zufolge bei 40,0 Prozent.

In einer ersten Reaktion sagte Kascha, dass es nun gelte, die Wernigeröder in die Gestaltung ihrer Stadt mit einzubeziehen. „Für mich ist es besonders wichtig, für die Ideen und Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger, aber auch für die Sorgen und Beschwerden immer ein offenes Ohr zu haben.“ Dafür wird Tobias Kascha die regelmäßigen Bürgersprechstunden fortführen.

Seine inhaltlichen Schwerpunkte definierte Kascha bereits im Vorfeld der Wahl zum Oberbürgermeister klar mit fünf „Ws“. Diese stehen für: Wertschätzung – Wirtschaft – Wald – Wohnen und Wir.

Gemeinsam mit allen Wernigeröderinnen und Wernigerödern wird er ab 1. August diesen Jahres seine Kraft für das Wohl der Stadt und der Ortschaften parteiübergreifend einbringen.

Über das amtliche Endergebnis der Stichwahl berät der Wahlausschuss in seiner öffentlichen Sitzung am Mittwoch, den 27. April 2022, um 16:00 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses.


Bildunterschrift: Tobias Kascha gewinnt die Oberbürgermeister-Stichwahl © Matthias Bein

#wernigerode