Sprungziele
Seiteninhalt
11.04.2022

Stadt Wernigerode sucht Vorschläge für den Umweltpreis

Ausgezeichnet werden können Leistungen, die zu einer Verbesserung des Umweltbewusstseins der Bevölkerung und der Umweltvorsorge geführt haben. 

Umweltpreis der Stadt Wernigerode
Umweltpreis der Stadt Wernigerode

Die Stadt Wernigerode verleiht im Jahr 2022 als Anerkennung hervorragender Leistungen im Umweltschutz bereits zum 24. Mal den Umweltpreis. Oberbürgermeister Peter Gaffert ruft alle Wernigeröderinnen und Wernigeröder dazu auf, Personen, Gruppen, Initiativen, Vereine oder auch Unternehmen zu benennen, die sich in besonderem Maße um den Umweltschutz in Wernigerode und in den Ortsteilen bemühen.

Ausgezeichnet werden können Leistungen, die zu einer Verbesserung des Umweltbewusstseins der Bevölkerung und der Umweltvorsorge geführt haben. Auch Maßnahmen zur Reduzierung von Umwelt- oder Klimabelastungen, zu nachhaltigem Umgang mit Ressourcen, zum Schutz der biologischen Vielfalt und des Klimas, sowie zur Anpassung an den Klimawandel können prämiert werden.

Die Projekte sollen zu einer nachhaltigen und umweltgerechten Entwicklung in Wernigerode und in den Ortsteilen beitragen.

Die Entscheidung für die Vergabe fällt durch eine vom Stadtrat berufene Jury. Der Umweltpreis der Stadt Wernigerode ist mit einem Preisgeld verbunden.

Im Jahr 2021 gab es zwei Preisträger:
Der Harzer Schwimmverein Wernigerode 2002 e.V. erhielt den Umweltpreis für sein Projekt „Natur braucht Schutz – auch und gerade in Coronazeiten“.
Marita und Thorsten Ahrend wurden für ihr Engagement rund um die Wiederbelebung der Ausflugsgaststätte Harburg unter sozial-ökologischen Gesichtspunkten ausgezeichnet.

Vorschläge oder Bewerbungen für die Verleihung des Umweltpreises können schriftlich bei der Stadt Wernigerode eingereicht werden.
Per E-Mail an umwelt@wernigerode.de  oder per Post an Stadt Wernigerode, Amt für Stadt- und Verkehrsplanung, Schlachthofstraße 6, 38855 Wernigerode. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2022.