Sprungziele
Seiteninhalt
01.03.2022

NEUE STERNE funkeln in Wernigerode

Am 13. März 2022 ist es wieder soweit: der Internationale Klavierwettbewerb NEUE STERNE geht in seine 7. Runde.

Förderer und Sponsoren des Klavierwettbewerbs Neue Sterne
© S.Dunkel
Förderer und Sponsoren des Klavierwettbewerbs Neue Sterne © S.Dunkel

Die Stadt Wernigerode ist nach der Absage in 2020 als traditioneller Austragungsort gut vorbereitet. Während die erste Vorrunde erneut in der Kreismusikschule Harz in Wernigerode ausgetragen wird, freuen sich die Organisatoren, das neu eröffnete Konzerthaus Liebfrauen in Wernigerodes Innenstadt musikalisch zu erobern.
Beim traditionellen Presseauftakt hob Oberbürgermeister Peter Gaffert die Vorzüge der zum Konzertsaal umfunktionierten Kirche hervor: „Die Pianistinnen und Pianisten aus aller Welt, die sich für unseren beliebten Wettbewerb angemeldet haben, spielen in einzigartiger Kulisse – die Konzerterlebnisse werden ganz besonders sein. Ich danke unseren langjährigen Kooperationspartnern und Sponsoren, dass sie den NEUEN STERNEN treu geblieben sind und einen solchen Wettbewerb in unserer Stadt ermöglichen.“

Musiker und Juroren finden in Wernigerode ideale Bedingungen vor: Eine sehr herzliche und freundliche Atmosphäre und die Unterstützung zahlreicher Förderer und Veranstaltungspartner wie dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode und der Kreismusikschule Harz. Die Einbindung des musikalischen Wettstreits in die regionale Kulturlandschaft hat sich sehr bewährt.
Auch in diesem Jahr sind wieder Anmeldungen aus nahezu allen Kontinenten eingegangen. Das Publikum kann sich auf eine hochkarätige Besetzung sowohl auf Seiten der Wettbewerber als auch auf Seiten der Jury freuen. Die im Wettstreit stehenden Musiker werden während der Wettbewerbstage von weltweit agierenden Juroren bewertet.

Ein besonderes Erlebnis für das Publikum wird das Finale sein. Hier werden die drei Besten ihr Können mit einem jeweils halbstündigen Konzert unter Beweis stellen. Das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode sorgt im neuen Konzerthaus Liebfrauen unter Leitung von Musikdirektor Christian Fitzner für den perfekten Rahmen. Jeder Kandidat wird aus 16 verschiedenen Klavierkonzerten wählen, darunter Werke von Tschaikowski, Rachmaninow, Grieg, Schumann, Chopin, Liszt, Beethoven oder Mendelssohn.

Alle weiteren Informationen zu den Wettbewerbsrunden, den Konzerten, den Corona-Bestimmungen und zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern finden alle Musikbegeisterten unter
www.neue-sterne-wernigerode.de 
Und noch ein Hinweis: Die Eintrittskarten aus dem Jahr 2020 NEUE STERNE Eröffnungskonzert und Finale sind nicht mehr gültig. Sie können aber bis zum 31. März 2022 in der Wernigerode Tourismus GmbH zurückgegeben und erstattet werden. Die neuen Tickets für das Eröffnungskonzert und das Finale gibt es unter www.pkow.de

Entstehungsgeschichte

Die Idee zum Klavierwettbewerb NEUE STERNE kam von der Hannoveranerin Gerda Rohde. Mit den Worten: »Sie spielen so schön …« kam die damals 82-jährige ins Gespräch mit dem Pianisten Albert Mamriev, denn die betagte Dame hatte ernsthaftes Interesse am Klavierspiel. In den folgenden drei Monaten, beim regelmäßigen Klavierunterricht, entstand die Idee, einen Klavierwettbewerb auszurichten. Talente sollten unabhängig von Herkunft, Alter, Weltanschauung und Religion teilnehmen können. Dass Wernigerode Austragungsort für den Internationalen Klavierwettbewerb wurde, ist letztendlich einem Zufall zu verdanken. Albert Mamriev weilte mit seiner Partnerin anlässlich des Valentinstages in Wernigerode, wobei er sich sofort in die romantische Fachwerkstadt verliebte. Diese Begeisterung für den Standort überzeugte auch Gerda Rhode und somit wurde Wernigerode als Austragungsort des Wettbewerbs favorisiert.

Nach Gesprächen mit Oberbürgermeister Peter Gaffert und weiteren Partnern wurde 2009 der Grundstein gelegt und der erste Wettbewerb konnte 2010 stattfinden. Gerda Rohdes Wunsch nach einem neutralen Namen für diesen internationalen Wettbewerb spiegelt sich bis heute in dem von ihr entwickelten Titel NEUE STERNE wider. Gerda Rohde, Initiatorin und Förderin dieses Wettbewerbes, ist leider im Februar 2015 verstorben.

Kooperationspartner

» Verein zur Förderung der Jüdischen Kunst und Kultur e.V.
» Konzerthaus Liebfrauen
» Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode GmbH
» Kreismusikschule Harz des Landkreises Harz
» Stiftung Kloster Ilsenburg
» Kammermusikverein Halberstadt e.V.
» Kulturstiftung Sachsen-Anhalt / Kloster Michaelstein

Sponsoren und Förderer

» Lotto Toto Sachsen-Anhalt GmbH
» Gebäude- und Wohnungsbaugesellschaft Wernigerode mbH
» Orchesterstiftung Wernigerode
» Förderverein Kammerorchester Wernigerode e. V.
» Wernigeröder Stadtwerkestiftung
» Lions Club Wernigerode
» Lions Club Wernigerode 'Anna zu Stolberg'
» Harzer Volksbank e.G.
» Hasseröder Brauerei GmbH
» Wernigerode Tourismus GmbH
» Glasmanufaktur Harzkristall Derenburg GmbH
» Harzdruckerei GmbH
» Autohaus Wille GmbH
» Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH
» DLRG Wernigerode

Foto oben: Seite an Seite für ein tolles musikalisches Erlebnis – Sponsoren und Förderer des Internationalen Klavierwettbewerbs NEUE STERNE © Stefanie Dunkel