Sprungziele
Seiteninhalt
24.09.2021

Umweltpreis der Stadt Wernigerode im Bürgerpark übergeben

Der Umweltpreis der Stadt Wernigerode würdigt Leistungen, die zu einem verstärkten Umweltbewusstsein in der Bevölkerung führen oder auch Maßnahmen zu nachhaltigem Umgang mit Ressourcen.

02_Umweltpreis
02_Umweltpreis

Umweltminister Armin Willingmann begleitet die Auszeichnung besonderer Projekte

Der Umweltpreis der Stadt Wernigerode würdigt Leistungen, die zu einem verstärkten Umweltbewusstsein in der Bevölkerung führen oder auch Maßnahmen zu nachhaltigem Umgang mit Ressourcen. „Nach unserem Aufruf sind sehr interessante und für Wernigerode bedeutsame Projekte eingereicht worden. Erstmals erfolgte die Wahl des Siegers durch eine Jury, die nach intensiver Beratung entschied, zwei Gewinner mit dem Umweltpreis zu ehren“, sagte Oberbürgermeister Peter Gaffert. Den Umweltpreis der Stadt Wernigerode erhielten in diesem Jahr:

» Marita und Thorsten Ahrend für ihr Engagement rund um die Wiederbelebung der Ausflugsgaststätte Harburg unter sozial-ökologischen Gesichtspunkten
» Harzer Schwimmverein Wernigerode 2002 e.V. für sein Projekt „Natur braucht Schutz – auch und gerade in Coronazeiten“

Zur großen Freude aller Beteiligten wurde der Preis durch den Umweltminister Herrn Prof. Dr. Armin Willingmann übergeben. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt im neuen Amt würdigte er das Engagement der Stadt Wernigerode in zahlreichen umweltrelevanten Themen.

Im wunderschönen Ambiente des Bürgerparks überreichte Minister Willingmann gemeinsam mit Oberbürgermeister Peter Gaffert und Stadtratspräsident Uwe-Friedrich Albrecht den Umweltpreis an die stolzen Preisträger.

Begleitet wurde die Verleihung des Umweltpreises durch die Abschlussveranstaltung des Umweltbildungsprojektes „Gewässer – Am Puls des Lebens“. Dieses Projekt wurde 2021 vom Landesverwaltungsamt und von der Vattenfall Umweltstiftung gefördert und in sechs Kindertagesstätten der Stadt durchgeführt. Die Kinder aus Horten und Kindergärten forschten mit Projektbetreuern und Partnern an den städtischen Gewässern. Zum Abschluss wurden alle in den Bürgerpark eingeladen um den schönsten Wasserforscherwagen zu küren. Gewonnen haben der Hort Diesterweg und die Kita Regenbogen, aber auch alle anderen Teilnehmer erhielten kleine Preise.

Das bunte Programm bot einen schönen Nachmittag im Bürgerpark – das Thema Umwelt ist vielfältig und für jeden relevant, so das Fazit der Veranstalter.

Bildunterschrift: Umweltpreisverleihung Harburg: v.l.n.r.: Oberbürgermeister Peter Gaffert, Preisträgerin Marita Ahrend mit Vater Klaus Sittka, Umweltminister Armin Willingmann, Stadtratspräsident Uwe-Friedrich Albrecht