Der Wirtschaftsstandort  Artikeltext bearbeiten Artikeleinstellungen bearbeiten Verknüpfte Medien bearbeiten Koordinatenbezug bearbeiten  

03_folgeseite_wirtschaft_chocotech
Konfiguration für das Hauptbild des Artikels anpassen
WERNIGERODE -ein moderner Wirtschaftsstandort, eine Stadt zum Bummeln, Einkaufen und Wohnen, ein Fremdenverkehrsort,eine Kultur-, Bildungs- und Kongressstadt.

Die Stadt Wernigerode mit ihren Ortsteilen Minsleben, Benzingerode, Reddeber, Schierke und Silstedt bildet ein bedeutendes wirtschaftliches, kulturelles und touristisches Zentrum des Landkreises Harz. Wernigerode gehört - neben den großen Ballungszentren Halle und Magdeburg - zu den wirtschaftlich am weitesten entwickelten Standorten in Sachsen-Anhalt.

Zugleich zählt die Region zu den bekanntesten und beliebtesten Ferien- und Naherholungsgebieten Norddeutschlands.

Die Wirtschaftsstruktur der Stadt Wernigerode ist durch mittelständische Industrie, Gewerbe, Handwerk und Tourismus bestimmt.

Die Hauptbranchensind Maschinenbau, Metallverarbeitung, pharmazeutische Industrie, Bauindustrie, Schreibgeräteproduktion, Nahrungs- und Genussmittelindustrie und das Handwerk. Weitere wichtige Wirtschaftssektoren sind Tourismus, der Bildungssektor sowie Handel und Dienstleistungen.

Die Stadt Wernigerode verfügt über mehrere Gewerbegebiete.


Im Gewerbepark "Nord-West"mit einer Gesamtfläche von 79,2 ha stehen noch einige Flächen zur Gewerbeansiedlung zur Verfügung.

Hier sind bereits Unternehmen wie die Hasseröder Brauerei, Wergona Schokoladen, KSM Castings, Resch Electronic Innovation, Ascopharm um nur einige zu nennen ansässig.

Zur Zeit wird das neue Industrie- und Gewerbegebiet "Smatvelde" erschlossen.

Auch die guten Verkehrsanbindungen der Stadt an das Bahn- und Straßennetz begünstigen die Ansiedlung neuer Betriebe.

Durch die landschaftlich schöne Lage ist Wernigerode ein reizvoller Wohnstandort. Derzeit hat die Stadt einen Wohnungsbestand von fast 17.000 Wohneinheiten. Neben attraktiven Wohnbauweisen als Villen und drei Wohngebieten des sogenannten industriellen Wohnungsbaus ist für den Wohnungsneubau in Einfamilienhaussiedlungen und Wohngebieten mit Eigentumswohnungen kurz- und langfristig Vorsorge getroffen.


Wernigerode bietet mit dem Harzklinikum Wernigerode- Blankenburg GmbH und fast 80 frei niedergelassenen Ärzten und Zahnärzten über eine gute gesundheitliche Betreuung der Bevölkerung.

Im Schul- und Bildungsbereich wird das gesamte Spektrum von Grund- über Sekundarschulen, Gymnasien, Berufsschulen bis hin zur Hochschule Harz abgedeckt.

Private Bildungseinrichtungen sowie Musikschulen ergänzen das Angebot. Im historischen Altstadtbereich befindet sich eine Vielzahl von Einzelhandelsgeschäften und Boutiquen.

Insgesamt hat sich die historische Innenstadt Wernigerodes, ergänzt durch das "Forum Bunte Stadt" und das neue Kultur- und Kongresszentrum, immer mehr zu einer modernen, attraktiven Einkaufsstadt entwickelt.

Eine große Zahl an Gaststätten, Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein.



Kontakt und weitere Informationen:

Stadt Wernigerode
Wirtschaftsförderung
Ralf Quednau
Schlachthofstrasse 6
38855 Wernigerode
Tel.: +49 03943. 654. 810
Fax: +49 03943. 654. 77. 810
E-Mail: ralf.quednau@wernigerode.de


Zurück