Stadtentwicklungskonzept

 

Der demografische Wandel, ein nach wie vor zu hoher Flächenverbrauch, anhaltende finanzielle Probleme der öffentlichen Hand und ein wachsender interkommunaler Wettbewerb um Investoren und Einwohner, sind vor allem in Ostdeutschland die aktuellen Probleme der Stadtentwicklungsplanung. Aus diesem Grund ist im Rahmen der Städtebauförderung das Bund-Länder-Programm Stadtumbau Ost ins Leben gerufen worden, welches das Ziel hat, ostdeutsche Innenstädte zu stärken, indem Wohnungsüberhänge reduziert und die von Schrumpfungsprozessen betroffenen Städte aufgewertet werden.

In dem 2002 durchgeführten bundesweiten Wettbewerb "Stadtumbau Ost - für lebenswerte Städte und attraktives Wohnen" waren die Kommunen aufgefordert, Integrierte Stadtentwicklungskonzepte für ihre Städte zu erarbeiten. Diese sollen die Grundlage für den weiteren Stadtumbauprozesses bilden. Die Stadt Wernigerode hatte bereits im Jahr 2001 ein externes Büro mit der Erarbeitung eines Stadtentwicklungskonzeptes nach dem Leitfaden des Ministeriums für Wohnungswesen, Städtebau und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt beauftragt (SEK 2001).

Ein Stadtentwicklungskonzept stellt Leitbilder für unterschiedliche Themenfelder wie z.B. Wohnen, Arbeiten, Soziale Infrastruktur und Verkehr dar und bietet somit für die längerfristige Entwicklung einer Stadt die Möglichkeit, absehbaren negativen Trends entgegenzusteuern und gleichzeitig Potenziale nachhaltig zu fördern. Solch ein Konzept agiert fachübergreifend und bietet als informelles Planungsinstrumentarium die Möglichkeit, auch außerhalb des Baugesetzbuches aktiv zu werden.

2004 wurde das Stadtentwicklungskonzept von 2001 in einigen wesentlichen Punkten aktualisiert. Die Fortschreibung des Stadtentwicklungskonzeptes (SEK 2004) befasst sich mit allen inhaltlichen Problemstellungen der Fassung von 2001, die in den vergangenen drei Jahren einer Veränderung unterlagen. Es soll als Leitlinie und Handlungsgrundlage für Entscheidungen in Politik und Verwaltung bis zum Jahr 2010 dienen.

Zur Information stehen das SEK 2001 sowie das SEK 2004 (Fortschreibung) im PDF-Format zum Download zur Verfügung.

Download
Auszug SEK 2004 Fortschreibung (1.-4- Kapitell) ca. 8 MB
Auszug SEK 2001 (1. bis 7. Kapitell) ca. 8 MB

Weitere Auskünfte zum Stadtentwicklungskonzept erhalten Sie beim Stadtplanungsamt Wernigerode, Sachgebiet Planung und Verkehr in der Schlachthofstraße 6 (Tel.: 03943 654 614).

 

Zurück