Wer liest, gewinnt immer - die besten Vorleser traten zum Wettstreit an

(v.l.n.r) Die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs Janice Sophie Gerlach, Niklas Lüttge, Emil Kaufmann und Luise Steinbach
Am 15. Februar fand in den Räumen der Stadtbibliothek Wernigerode der diesjährige Lesewettbewerb der Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen der Region Harz / West statt. Insgesamt traten 4 Schülerinnen und Schüler zum Lesewettstreit an. Dem Wettbewerb stellten sich Janice Sophie Gerlach aus Trautenstein (Sekundarschule "Bodfeld" Elbingerode), Tim John aus Thale (Gymnasium "Am Thie" Blankenburg), Emil Kaufmann aus Osterwieck (Sekundarschule "Thomas Mann" Dardesheim) sowie Luise Steinbach aus Wernigerode (Gerhart-Hauptmann-Gymnasium).

Vorgelesen wurden jeweils ein eigener Wahl- sowie ein unbekannter Fremdtext.
Gestartet ist der Vorlesewettbewerb mit einer selbst gewählten Geschichte "Ostwind - Zusammen sind wir frei", vorgelesen von Janice Sophie Gerlach. Danach lasen Emil Kaufmann aus dem Buch "Die Reise nach Sundevit", Tim John aus "Harry Potter" und Luise Steinbach aus "Alfons Zitterbacke".

Nach einer kurzen Pause stellte Kerstin Grüning, die Leiterin der Wernigeröder Kinderbibliothek den zu lesenden Fremdtext vor, der den Wettkampfteilnehmern bis dahin völlig unbekannt war.
Zu lesen waren spannende Zeitreisengeschichten aus dem Buch "Im Land der Stundendiebe" von Thomas Mendl. Die vier Vorleser begaben sich mit den Zuhörern und der Jury auf eine spannende Abenteuerreise mittels einer Zeitmaschine und erlebten zahlreiche zauberhafte Begegnungen.

Nachdem die Zeitmaschine wieder im Leseraum der Stadtbibliothek gelandet war, trat die Jury bestehend aus Olaf Ahrens, dem Leiter der Stadtbibliothek, Michaela Kriening, stellvertretende Leiterin, sowie Anika Münzberg, Auszubildende in der Stadtbibliothek, zu einer Beratung zusammen. Der Sieger des Vorlesewettbewerbs wurde mittels Punktesystem ermittelt. Qualitativ gab es zwischen den Vorlesern nur geringfügige Unterschiede, alle Leseleistungen überzeugten die Jury vom Können und der Darbietung der vorgelesenen Texte.

Als Siegerin wurde schließlich Luisa Steinbach aus Wernigerode ausgezeichnet. Luisa wird nun nach Magdeburg zum Lesewettstreit des Landes Sachsen-Anhalt fahren. Alle vier Teilnehmer erhielten Urkunden und Buchpräsente.

Zum Hintergrund des Wettbewerbs:

Lautes Lesen ist ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung von Lesekompetenz.
Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs stehen Lesefreude und Lesemotivation. Er bietet allen Schülern der sechsten Klasse Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und neue Bücher zu entdecken. Schon die Teilnahme am Klassenentscheid fördert die Lesemotivation der Kinder durch die selbständige, intensive und kreative Beschäftigung mit Büchern. Auch wenn durch den Wettbewerbscharakter besondere Vorleseleistungen ausgezeichnet werden, steht das Mitmachen im Mittelpunkt, nicht das Gewinnen. Alle Teilnehmer haben ihre Fans und beim Publikum bleibt nicht nur der Siegerbeitrag in besonderer Erinnerung.
Weitere Informationen auf www.vorlesewettbewerb.de


Bildunterschrift:
Foto 1: Die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs präsentieren die Bücher ihrer Wahl gemeinsam mit dem Leiter der Stadtbibliothek Olaf Ahrens und der Leiterin der Kinderbibliothek Kerstin Grüning
Foto 2: Kerstin Grüning gratuliert der Vorlese - Siegerin Luise Steinbach
Foto 3: (v.l.n.r) Die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs Janice Sophie Gerlach, Tim John, Emil Kaufmann und Luise Steinbach
Fotos © Petra Bothe

Zurück