Stadtbibliothek Wernigerode - Wir über uns

Stadtbibliothek Aussenansicht-2012
Die Stadtbibliothek Wernigerode wurde 1904 als Volksbibliothek gegründet. Von den bescheidenen Anfängen führte eine stete Entwicklung hin zu einem gut ausgebauten Medienzentrum im Dienstleistungsspektrum der Stadt Wernigerode.

Sie finden die Bibliothek hinter dem Markt im Schatten von Rathaus und Sylvestriekirche auf dem Klinthügel.

Das Besondere unserer Einrichtung besteht darin, dass sich in ihr zwei in Funktion und Struktur verschiedene bibliothekarische Einrichtungen zusammengeschlossen finden.

Die öffentliche Bibliothek dient allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre schulische und berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung, ihre kreative Freizeitgestaltung und Unterhaltung.

Weitere Aufgaben sind die Unterstützung der öffentlichen Meinungsbildung im demokratischen Gemeinwesen, die Sinnorientierung, die Leseförderung und Medienerziehung sowie die soziale Integration.

Die Harzbücherei als Spezialbibliothek hat das Aufgabenspektrum einer wissenschaftlichen Fachbibliothek. Erwerb, Erschließung und Sammlung von Regionalliteratur des Harzes und seines Umfeldes bestimmen das Profil der Einrichtung. Der Bestand dieser überregional bedeutsamen Sammlung steht primär für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung.

Im Haus Klint 10 ist der Medienbestand der öffentlichen Bibliothek aufgestellt.

Im Seitentrakt befindet sich die regionalkundliche Sammlung der Harzbücherei und gegenüber wartet die Kinderbibliothek auf neugierige Besucher.

In der Nachbarschaft des Landesgymnasiums für Musik, des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums, des Harzmuseums und des Stadtarchivs bildet sie mit diesen gemeinsam einen Schwerpunkt für Bildung und Kultur in der Stadt.





Zurück