Kreuzkirche

Kreuzkirche Wernigerode

Die Kreuzkirche

 

Die im regionalen Fachwerkstil 1873 erbaute Kreuzkirche am Großen Bleek ist der Sitz der Lutheraner, die 1842 in Wernigerode als Kirchengemeinde der Evangelisch-Lutherischen Kirche Preußens gegründet worden war, um ihre Eigenständigkeit gegenüber reformierten Kirchen behaupten zu können.

Die Kanzel von 1611 (aus der St. Nicolaikirche übernommen), die ebenfalls aus der Renaissance stammende Empore sowie das Kastengefühl bestimmen heute den Innenraum der Kreuzkirche, zu dem seit 1945 auch ein Altarkreuz von 1580 hinzukam - ein Geschenk der Glieder der Bekennenden Kirche, die während der NS-Diktatur hier ihre Gottesdienste feiern konnten. Viele kirchliche Rüstzeitgruppen nutzen die Kreuzkirche heute gerne für ihre Andachten.

Gottesdienstzeiten:

auf Anfrage

 

Besichtigungszeiten:
auf Anfrage

Kontakt / Lage der Kirche:
Pastor Michael Junker
Lindenbergstraße
38855 Wernigerode
Tel:  (0 39 43) 63 31 49
Fax: (0 39 43) 26 19 71
E-Mail: wernigerode@selk.de  
Homepage: http://www.selk.de/

Zurück