Dachsanierung Schützenhaus Silstedt

Die Stadt Wernigerode saniert momentan das Dach des Silstedter Schützenhauses. Bei dem Objekt handelt es sich um ein für das Dorfgemeinschaftsleben wichtiges Gebäude, welches einen der Mittelpunkte des Dorfes darstellt. Daher ist die Erhaltung des Gebäudes auch für die Entwicklung des ländlichen Raumes im Land Sachsen-Anhalt besonders wichtig.

Die Dacheindeckung des Schützenhauses Silstedt ist ca. 40 bis 50 Jahre alt und dringend sanierungsbedürftig. Die Neueindeckung des Daches ist mit Tonziegeln geplant. Ergänzend dazu werden einige Sanierungsarbeiten am Dachstuhl durchgeführt, die Trauf- und Ortschalung, Dachrinnen und Fallrohre werden erneuert. Die neuen Holzteile werden zudem farblich behandelt. Die Sanierung soll bis Ende Dezember 2017 abgeschlossen sein.

Für die Umsetzung dieser Leistungen hat die Stadt Wernigerode ca. 49.000 € eingeplant. Finanziert wird die Baumaßnahme zu 75 Prozent aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), kurzELER-Fördermitteln.

Bildunterschrift: Dacheindeckung des Silstedter Schützenhause © Stadt Wernigerode

Zurück