Historische Postkarten aus Wernigerode und Umgebung im Stadtarchiv

"Diese Sammlung bekommt insbesondere durch die Tatsache, dass Postkarten wegen fehlender Fotobestände oft das einzige überlieferte bildnerisches Dokument darstellen, eine besondere Bedeutung.", so Hans-Peter Mahrenholz, Leiter des Stadtarchivs Wernigerode.

Die Postkarten wurden im Rahmen des Projekts "Digitalisierung wertvoller Regionalmedien" der Akademie Überlingen Wernigerode und mit der Unterstützung der KOBA  Wernigerode digitalisiert und aufbereitet. Dieses Projekt widmet sich mit viel Engagement der Digitalisierung, Restauration und Erhaltung historischer Veröffentlichungen der Region.

In 14 Sachgruppen unterteilt, findet sich hier eine kleine Auswahl des insgesamt mehrere Tausend Karten umfassenden Gesamtbestandes.

Aus folgenden Sachgruppen sind historisch wertvolle Motive dabei: Schloss Wernigerode, Markt und Rathaus, Innenstadt, Hotels und Pensionen, Stadtansichten, Ausflugsziele, Kirchen, Denkmale, Brocken und Brockenbahn, Eingemeindungen, Industrie und Gewerbe, Geschichte und Vereine, Schulen und Krankenhäuser.

Bei Interesse ermöglichen die Mitarbeiter des Stadtarchiv einen Ausdruck einzelner Karten gegen Gebühr.

In der Sammlung können sich die Interessenten vorab einen Überblick über diese zeitgeschichtlich wertvollen Dokumente verschaffen.

Das Stadtarchiv befindet sich im Gebäude "Alte Münze" am Oberpfarrkirchhof 5 in Wernigerode in unmittelbarer Nähe zum Harzmuseum, der Bibliothek und der Harzbücherei. Parkmöglichkeiten sind im Parkhaus "Gothisches Haus" vorhanden.

Auswahl einiger Motive der historischen Postkarten:
(bitte klicken Sie zum Vergrößern der Ansicht auf ein Motiv unten)

Zurück