Jahresrückblick der Seniorenvertretung der Stadt Wernigerode e. V.

Vorstandsvorsitzende Frau Rita Ahrens bei der Mitgliederversammlung der Seniorenvertretung der Stadt Wernigerode e. V.
Die Zeit ist schnell vergangen, viel zu schnell, und haben Sie nicht auch den Eindruck, dass die Welt sich immer schneller dreht, immer unruhiger wird?
Um so wichtiger ist es, sich hin und wieder zu besinnen, um einen guten Plan für die Zukunft zu überlegen.

Das haben auch die Mitglieder der Seniorenvertretung der Stadt gemacht und sich zu unserer Jahreshauptversammlung im November getroffen.
Frau Lisowski vom Amt für Kultur, Sport und Schulen, die, wie sie betonte, gern unser Gast war und uns Grüße des Oberbürgermeisters ausrichtete, würdigte unser Engagement und sagte uns, dass wir dazu beitrügen, dass die Farben unserer bunten Stadt nicht nur durch die bunten Häuser zu erkennen sind, sondern auch durch das bunte Spektrum des Zusammenhalts und der Aktivitäten der Bürger. Dazu tragen auch wir bei.

Wir erinnern uns gern an das Generationenkonzert, an eine Buchlesung im Frauenzentrum, an sportliche Aktivitäten in der Schwimmhalle, an Informationsveranstaltungen zur den neuen Pflegegraden, an den Besuch der Oskar Kämmer Schule, der Stadtwerke, die vielen gemeinsamen Spaziergänge, die Mehrtagesfahrt entlang der Mosel und den Tagesausflug in die Altmark, organisiert durch das Team "Jung und Alt auf Reisen". Nicht vergessen möchte ich die Generationenhochschule und die schönen Fahrten zum Scharfenstein.

Es gäbe noch einiges mehr zu berichten, und die Senioren können sich schon auf das neue Programm des nächsten Jahres freuen.

Am 05.12.2017 werden wir noch bei Kaffee und Kuchen eine weihnachtliche Veranstaltung mit dem Geigenbauer Herrn Vorbrodt und seinem Sohn erleben, auf die wir uns schon ganz neugierig sind, und dann geht der Blick schon wieder in Richtung 2018.

Im Januar geht es gleich interessant weiter, Frau Schulze von der Schreibwerkstatt der Senioren wird uns von deren Aktivitäten berichten, vielleicht gibt es auch hier wieder neue Anregungen.

Bei all den vielen Veranstaltungen darf man nicht vergessen, dass es immer ehrenamtliche Senioren sind, die das organisieren und zum Gelingen des vielfältigen Programms beitragen. Vielen Dank von dieser Stelle aus!

Dank auch den 2 Kassenprüfern, die unserer gewissenhaften Schatzmeisterin Frau Siegert "auf die Finger geguckt" haben und alles für gut und richtig befunden haben. Dafür gab es dieses Mal Blümchen.

Unterstreichen möchte ich hier, dass die Geselligkeit nicht unser Hauptziel ist, sondern die Mitglieder der Seniorenvertretung die Senioren vertreten, in Ausschüssen der Stadt, bei besonderen Fragen zum Beispiel des Nahverkehrs, unlängst auch bei der Suche nach den besten Plätzen für die Bänke und anderes. Wir haben wirklich viel zu tun.

Trotz aller Erfolge haben wir eine große Sorge. Als die Seniorenvertretung vor fast 25 Jahren gegründet worden ist, waren ihre Mitglieder zum großen Teil "Junge Rentner" und inzwischen sind viele in die Jahre gekommen. Wir suchen dringend Mitstreiter, die vielleicht gerade erst in den Ruhestand gegangen sind und sich nicht vorstellen können, nur noch zu Hause zu sein und sich um die Familie zu kümmern.

Auch der Vorstand der Seniorenvertretung benötigt dringend Nachwuchs, um die vielfältigen Aufgaben bald in jüngere Hände geben zu können. Die Neuwahlen finden im April statt. Auch dies war bei unserer Zusammenkunft im November ein wichtiges Thema.

Aber jetzt wünschen wir uns und unseren zahlreichen Unterstützern allen eine besinnliche Zeit zum Jahreswechsel und einen optimistischen Start in das Neue Jahr! 

Gerlinde Heyder, Vorstandsmitglied


Kontakt und weitere Informationen:
Geschäftsadresse:
Senioren- und Familienhaus
Seniorenvertretung der Stadt Wernigerode e. V.
Steingrube 8
38855 Wernigerode
Telefon:  03943 - 248873
Mail: seniorenvertretung-stadt@wernigerode.de






Zurück