Ein behindertengerechtes Ausflugsziel

Der Miniaturenpark und der Bürgerpark sind so weit wie möglich barrierefrei gestaltet.

Ihr Auto können Sie direkt vor dem Haupteingang am Dornbergsweg auf einem der 5 ausgewiesenen Behindertenparkplätze abstellen. Bis zum Haupteingang sind es dann nur noch ein paar Meter.

Wenn Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchten, nutzen Sie für die Anreise zu unserem Park die Stadtlinien 1 und 4.

Die Haltestelle der Stadtlinie 1 - Miniaturenpark - ist ca. 100 m von unserem Eingang entfernt. Die nächstliegende Haltestelle der Stadtlinie 4 - Im langen Schlage - ist ca. 300 m entfernt.

An der Kasse können gegen eine Kaution von 20 Euro Rollstühle und Bollerwagen ausgeliehen werden.

Die Informationstafeln zu den Modellen im Miniaturenpark und die Themengartentafeln im Bürgerpark sind gut lesbar gestaltet. Zusätzlich zu den Informationstafeln im Miniaturenpark gibt es an 8 Modellen Tonsäulen, an denen die Besucher Interessantes zu den Gebäuden erfahren können.

Für Blinde und Sehbehinderte bieten wir im Miniaturenpark kostenfrei auf Voranmeldung Gruppenführungen an, bei denen einige Modelle ertastet werden können. Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch, per Fax oder Online an

Das Drehkreuz am Übergang vom Miniaturenpark zum Bürgerpark ist behindertengerecht und kann von Rollstühlen und Kinderwagen problemlos durchfahren werden.

Im großen Gebäude, in dem das Parkrestaurant, die Schauwerkstatt und die Ausstellung untergebracht sind, befindet sich ein behindertengerechtes WC. Auf dem Parkgelände befindet sich ein zweites behindertengerechtes WC in der Toilettenanlage auf der Zaunwiese.

Die Hauptwege im Miniaturenpark und Bürgerpark sind durchgängig gepflastert oder asphaltiert und sind mindestens 1,20 m breit. Nebenwege und die Wege in manchen Themengärten sind schmaler gestaltet und teilweise schwerer befahrbar.

Im gesamten Parkgelände sind Blindenführhunde erlaubt.

Zurück